LONDON Auch bei ihrem zweiten Einsatz bei den Olympischen Spielen in London wusste Vielseitigkeitsreiterin Sandra Auffarth zu überzeugen. Die 25-Jährige aus Ganderkesee zeigte am Montagnachmittag eine überzeugende Leistung im Geländeritt und liegt mit der deutschen Mannschaft vor den Einzel- und Mannschaftsspringen an diesem Dienstag auf dem ersten Platz.

„Der ganze Verband gönnt ihr diesen Erfolg“, sagte Gisa Beckmann, Vorsitzende des Kreisreiterverbandes Delmenhorst. Auch Hanno Naber, Vorsitzender des Kreisreiterverbandes Oldenburg, fand lobende Worte: „Ich habe sie immer sehr geschätzt. Inzwischen bewundere ich sie fast. Sie ist beeindruckend.“ Beide kennen sie bereits seit Kindertagen. „Ihre Leistungen sind das Ergebnis jahrelanger Arbeit“, meinte Naber. Und Gisa Beckmann ergänzte: „Sie wurde vom Verband auch sehr gut ausgebildet.“

Einig sind sich die Vorsitzenden der Kreisreiterverbände auch in der Einschätzung Sandra Auffarths. „Sie ist ein nettes, bescheidenes Mädchen“, sagte Gisa Beckmann. Auffarths Erfolg habe auch positive Auswirkungen auf den Reitsport im Oldenburger Land, meint Naber. „Die Vielseitigkeit war immer das Aushängeschild der Region. Durch sie wird das bestätigt“, sagte Gisa Beckmann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.