+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Blaulicht-Ticker für den Nordwesten
Straßensperrung nach Wasserrohrbruch in Oldenburg

LANDKREIS Zahlreiche Frauen-Tennismannschaften aus dem Landkreis waren am Wochenende gefordert.

Nichts zu holen war für die Damen 30 des TC Harpstedt gegen den FTSV Jahn Brinkum II. Der Verbandsligist unterlag mit 2:10. Die zwei Punkte holte das Doppel Hella Henneke/Mechthild Ottermann. Auch der Huder TV kassierte in der Bezirksliga eine 1:5-Niederlage gegen BW Lorup. Im Doppel gewannen Annegret Müller/Regine Schmidling den Ehrenpunkt.

Den Aufstieg in die Regionalliga knapp verpasst haben die Damen 40 des Huder TV. In der Oberliga gewannen sie zwar 5:4 gegen den TC Haselünne. Konkurrent Celler TV siegte jedoch ebenfalls und verteidigte Aufstiegsrang zwei, die Huderinnen bleiben Dritte. Für den HTV punkteten Edeltraud Horstmann, Elke Maffry und Meike Hautz im Einzel sowie Horstmann/Maffry und Gaby Ulrich/Helga Henke im Doppel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Verbandsklasse trennten sich die Damen 40 des TC Altona Wildeshausen 3:3 vom TV Nortrup. Sie reisten mit nur drei Spielerinnen und der angeschlagenen Barbara Moser nach Nortrup, die im ersten Einzel aufgeben musste. Somit gingen ein Einzel und ein Doppel kampflos an die Gastgeber. Die Einzelsiege von Uta Waldmann-Jacobi, Beatrix Bahlmann und Petra Finkenzeller sicherten das Remis. Ligakonkurrent Ganderkeseer TV kassierte eine 2:4-Niederlage gegen den TV Vechta. Marita Kuhrke und das Doppel Dagmar Habben/Petra Meyfeld punkteten für den GTV.

Die zweite Mannschaft des Huder TV unterlag in der Verbandsklasse dem Auricher TC 1:5. Den einzigen Punkt holte Rosi Seegmüller. In der 1. Bezirksliga haben die Damen 40 vom TC Altona Wildeshausen II 3:3 gegen den TV Nordhorn gespielt. Michaela Jackowski und Doris Bramlage gewannen ihre Einzel. Im Doppel siegte das Duo Jackowski/Bramlage. Ligakonkurrent SW Oldenburg feierte einen 4:2-Erfolg beim TV Berge. Monika Düßmann, Heike Stratmann sowie Düßmann/Sonja Droste und Ulrike Deeken/Susann Laue waren erfolgreich. In der 2. Bezirksliga der Damen 40 gewann der Ganderkeseer TV II mit 4:2 gegen den TC Hundsmühlen. Sabine Bärwolf, Petra Büsselmann, Tanja Bülow und Bärwolf/Bülow punkteten für den GTC. Cornelia Rossol und Rossol/Jutta Then holten die Punkte für den TCH.

Der TC Harpstedt musste sich in der Verbandsklasse der Damen 50 dem FTSV Jahn Brinkum 1:5 geschlagen geben. Einzig Liane Bitzer-Schröder gewann ihr Einzel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.