Tungeln In den Sommerferien bietet die Fußballschule Ganterkicker vom 21. bis zum 23. Juli auf der Sportanlage des SV Tungeln wieder ein dreitägiges Fußballcamp für Jungen und Mädchen zwischen fünf und 15 Jahren an. Teilnehmen können Jungen und Mädchen ganz unabhängig davon, ob sie Mitglied in einem Verein, Anfänger oder Fortgeschrittene sind.

Natürlich wird in diesem Jahr der Europameisterschaft auch ein Camp-Europameister ausgespielt. Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit beim Stationstraining mit DFB-Lizenztrainern zwischen der Variante Erlebniscamp (für Fünf- bis 13-Jährige) oder Leistungscamp (für Zehn- bis 15-Jährige) zu wählen.

Für alle Teilnehmer, die in ihrem Verein als Torhüter aktiv sind oder schon immer mal Erfahrungen auf dieser Position sammeln wollten, gibt es ein zusätzliches Angebot: Eine Einheit mit der Kneter Torwartschule unter der Leitung des ehemaligen Regionalliga-Torhüters Rene Damerow. Neben dem ehemaligen Nationalspieler Jörg Butt und dem dänischen Torhüter Kasper Jensen hat auch Werder-Keeper Felix Wiedwald in der Torwartschule trainiert.

Während des gesamten Camps werden die Fußballer mit Mittagessen und Getränken verpflegt. Alle Kinder erhalten einen kompletten Trikotsatz, den Sie am Ende mit nach Hause nehmen dürfen.

Online-Anmeldung und weitere Informationen unter


     www.11sportevents.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.