Bühren Attraktiver und moderner umbauen bzw. gestalten wollen die Mitglieder des Schützenvereins Bühren ihr Vereinsheim. Das stellte Vorsitzender Wolfgang Helms im Verlauf der Jahreshauptversammlung heraus. Während im Vorjahr das Dach des Vereinsheimes erneuert wurde, richtet sich jetzt der Blick auf die Sanierung von fünf Fensterelementen und der Sanitäranlagen.

Dazu habe es schon ein Vorgespräch gegeben, und auch ein Architekt sei mittlerweile mit im Boot, so der Vorsitzende. Hintergrund sind Fördergelder aus den Leader-Mitteln, die über den Landkreis beantragt werden sollen. Nach der Sanierung will sich der SV Bühren ein Stück weiter öffnen. „Im Dorf haben wir schon lange keine Gaststätte mehr. Deshalb könnte das Vereinsheim auch ein Stück Dorfgemeinschaftshaus sein“, meinte Helms weiter. Daran hätten auch Kreis und Stadt Interesse. „Unser Schützenheim wird zum Beispiel als Wahllokal genutzt. Derartige öffentliche Veranstaltungen könnte nach der Sanierung viel öfter hier stattfinden und das Gebäude mit mehr Leben erfüllen“.

Für den Schützenverein ist die Vermietung des Clubhauses schon jetzt eine wichtige Einnahmequelle. Wie Kassenwartin Hella Pauley darlegte, seien die Räumlichkeiten im Vorjahr 21-mal vermietet worden. „Wir wollen uns noch weiter öffnen für andere Vereine.“ So sei 2019 ein vierstelliger Betrag in die Kasse gespült worden. Geld, das der Verein dringend benötige, denn das Jahr sei nur mit einem kleinen Plus von 250 Euro abgeschlossen worden, obwohl der Kassenbestand um einiges höher sei. „Das kommt durch Gelder aus dem Dachbau, die aber eigentlich schon ausgegeben sind“, erklärte die Kassenwartin.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf der Tagesordnung standen auch einige Ehrungen. 60 Jahre ist Willi Seemann Mitglied im SV Bühren. Er nahm aber nicht an der Versammlung teil. Auf 40 Jahre bringen es Anke Bocklage und Andreas Helms, die ihre Ehrennadel entgegennahmen. In Abwesenheit geehrt wurden Helmut Müller und Hellmut Gellermann – ebenfalls für 40 Jahre Mitgliedschaft. Außerdem Maik Plate, der seit 25 Jahren dem Verein angehört und dafür die Ehrennadel erhielt.

138 Mitglieder zählte der Schützenverein Bühren zum Jahreswechsel, darunter 23 Kinder.

Damenleiterin Anke Bocklage verwies auf die Siegerinnen aus dem Übungsschießen. Bei den Senioren waren Bärbel Thuns und in der Altersklasse Anke Bocklage aktiv. Sportleiter Reinhard Bocklage stellte beim Übungsschießen ebenfalls die Besten vor. Bei den Senioren waren Manfred Sieger, Heinz Dasenbrock, Günther Sokoll und Hans-Georg Elders an vorderster Stelle aktiv. In der Altersklasse führte Sportleiter Marco Schön sich selbst, Wolfgang Helms, Heiko Wittrock und Jörg Stahl als eifrigste Teilnehmer auf.

Bei den Kindern konnten Henk Plate Rika-Vereinsmeister und Jette Stöver Vereinsmeisterin im Luftgewehr werden. Als Jahresbeste wurden im Rika-Schießen Henk Plate, Tjark Plate und Justus Stöver ausgezeichnet. Im Luftgewehrschießen dagegen Jette Stöver, gefolgt von Johanna Stolle und Franziska Pleus. Errechnet wurde das Ergebnis durch Leistung und die Teilnahme am Übungsschießen.

Am 6. April eröffnen die Kinder und Schüler um 18 Uhr das Übungsschießen. Daran wird ab 19 Uhr mit dem Kleinkaliber in allen Klassen geschossen. Das Schützenfest feiern die Bührener am 30. August.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.