Wardenburg Einen Anmelderekord konnte der Wardenburger Sommerlauf in seiner sechsten Auflage am Sonntag verzeichnen. 1066 Laufbegeisterte hatten sich im Vorfeld angemeldet, die meisten – 320 Läufer – nahmen am 5-Kilometer-Lauf teil. Fast ebenso viele fanden sich beim 10-Kilometer-Lauf. An die Grenzen stößt der Sommerlauf damit laut Stefan Siefken, zuständig für die Organisation der Veranstaltung, aber noch lange nicht: „Die Teilnehmerzahl von heute war natürlich klasse, aber da gibt es durchaus noch Potenzial nach oben.“

Auch die sportlichen Leistungen können sich sehen lassen: Beim Halbmarathon setzte sich Christian Bröring von BW Lohne mit einer Zeit von 1:16:56 Stunden gegen seine Konkurrenten durch. Knapp eine Minute später kam Jan Knutzen vom SV Brake Lauffeuer ins Ziel. Dritter wurde Marco Tammen von der LG Teutonia Stapelmoor. Vom TSV Großenkneten schaffte es Thorsten Pingel auf den fünften Platz. Er wurde mit seiner Zeit von 1:21:17 Dritter seiner Altersklasse. Ebenfalls vom TSV Großenkneten kam Hanjo Hellbusch auf Platz 14 über die Ziellinie. Bei den Frauen belegte Katharina Voigt vom LAV Zeven mit 1:28:34 den ersten Platz vor Antje Günther vom Team Laufrausch und Lena Albers vom 1. TCO „Die Bären“. Alle wurden Erste ihrer Altersklasse.

König wird Erster

Auf der 10-Kilometer-Distanz siegte Tammo König vom 1. TCO „Die Bären“ mit einer Zeit von 34:18 Minuten. Zweiter wurde Christian Eichinger von der SG akquinet Lemwerder mit 34:55. Auf ihn folgte Oliver Weinrich von 1860 Bremen. Hajo Lueken vom TSV Großenkneten erreichte mit 41:46 Platz 19. Gaudo und Lena Schwörer aus Wardenburg liefen beide mit einer Zeit von 43:16 auf Platz 28. Erste der Frauen wurde Silvia Muchow (SG akquinet Lemwerder). Zweite wurde die Lettin Liene Puke, Dritte Lena Schwörer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Knapper Sieg

Auf der 5-Kilometer-Strecke siegte Mathias Freese vom DSC Oldenburg. 17 Minuten und 40 Sekunden war er unterwegs. Ein knapper Sieg: Nur drei Sekunden später passierte Christian Finck aus Rastede die Ziellinie. Nach ihm schaffte es vom 1. TCO „Die Bären“ Jakob Austermann mit genau 18 Minuten ins Ziel. Jan Grannemann vom TSV Großenkneten wurde Fünfter. Sven Heinemann von der DLRG OG Wardenburg kam auf Platz 13. Erste der Frauen wurde Heike Piotrowski von der LG Harlingerland (19:44). Auf sie folgten Bettina Pilney vom LT SV Ems Jemgum und Lykka Peters vom Wardenburger Schwimmclub.

Den 1,5 Kilometer langen Schülerlauf gewann mit 5:32 der Emdener Jannis Hempelmann. Fast eine halbe Minute trennten ihn von seinen Verfolgern Tim Bohnen und Theo Niemann. Schnellste Mädchen wurden Fenja Wemken, Marie Koch und Hanna Knoll.

Schwierigkeiten machte den Läufern das Wetter. „Es war schwül, und stellenweise gab es leichten Gegenwind“, sagte Christian Bröring. Den Tag über war es bewölkt. Am späten Nachmittag setzte Regen ein. Sehr zufrieden zeigte sich Organisator Siefken: „Es war alles super. Ich wüsste nicht, was wir besser machen könnten. Am Wetter können wir leider nichts machen.“

Christopher Hanraets Varel / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.