Brettorf Es wird ernst für die Faustballerinnen des TV Brettorf: In der 2. Bundesliga der Frauen kämpft die Mannschaft des Trainerduos Dirk Meiners/Bernd Ellinghusen am Sonntagvormittag (11 Uhr) in eigener Halle um den Aufstieg ins deutsche Oberhaus. Die Brettorferinnen liegen als Tabellenzweiter nur zwei Punkte vor dem SV Düdenbüttel und haben nur ein minimal besseres Satzverhältnis. Folglich müssen schon beide Partien gegen den Spitzenreiter TV Voerde sowie gegen den TSV Hagenah gewonnen werden, um Platz zwei aus eigener Kraft ins Ziel zu bringen. Schützenhilfe könnte vom Wardenburger TV kommen, der in Düsseldorf zur gleichen Zeit erst gegen die gastgebende TG 1881 spielt und anschließend auf Düdenbüttel trifft.

In der 2. Bundesliga der Männer steht der TV Brettorf II ebenfalls vor einem spannenden letzten Spieltag. In den Heimspielen gegen den TSV Bayer Leverkusen, ein direkter Konkurrent im Abstiegskampf, sowie SV Armstorf (Sonnabend, 15 Uhr) können die Brettorfer den Klassenerhalt perfekt machen.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.