Sportfest Ohne Limits
Hier sind dem Sport keine Grenzen gesetzt

Bild: Nathalie Langer
Rudi Zingler, Karin Tangemann und Gerrit Meyer.Bild: Nathalie Langer
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Brettorf Das Sportfest ohne Limits geht in die 34. Runde: Am Freitag, 31. August, steht das sportliche Vergnügen für Menschen mit Handicap auf dem Brettorfer Sportplatz wieder einmal im Mittelpunkt der Veranstaltung. Los geht es um 9 Uhr. Veranstaltet wird der Tag von der Kontaktgruppe für Behinderte und Nichtbehinderte im TV Brettorf.

Geplant sind zwölf Stationen in der Sporthalle und auf dem Rasenplatz des Vereins. Es wird wie gewohnt eine Mischung aus verschiedenen Athletik- und Geschicklichkeitsspielen angeboten. Dazu gehört unter anderem der bekannte Weitsprung, das Torwandschießen und der Weitwurf. Erstmals wird der „Looping Louie XXL“ ein Stationspunkt beim Sportfest sein. Außerdem organisieren die Veranstalter verschiedene sportliche Spiele, die nebenbei absolviert werden können.

Pro Station können die Teilnehmer 10 Punkte erreichen. Ihre sportliche Leistung bekommen die Teilnehmer mit einer Urkunde bestätigt. Auch in diesem Jahr gibt es kein Fußballturnier, da sich keine Mannschaften gemeldet haben, teilte der Veranstalter mit. Allerdings kann jeder, der mag, auf dem Rasenplatz des Sportplatzes etwas zocken.

Bis zum Mittwoch, 29. August, nimmt Veranstalter Gerrit Meyer noch Anmeldungen unter  Telefon   01 72/75 22 22 8 entgegen. „Es wäre auch schön, wenn sich noch Kindergarten- oder Schulgruppen anmelden würden“, sagt der Veranstalter. Dabei sind am Freitag schon unter anderem der Albertushof, die Werkstatt Bremen und Gut Sannum. Auch freiwillige Helfer können sich bei Gerrit Meyer telefonisch oder per Email unter Gerrit.Meyer1@gmx.de melden. Übrigens: Auf Nachfragen einiger Teilnehmer gibt es dieses Mal neben dem Imbiss wieder ein Buffet mit Torten, gebacken von den Brettorfer Frauen.

Das könnte Sie auch interessieren