[SPITZMARKE]LANDKREIS LANDKREIS/MC - Nur die Faustballer des TV Brettorf können von den drei Landkreisteams mit dem Abschneiden bei den Hallen-Landesmeisterschaften der B-Jugend so richtig zufrieden sein, die am Wochenende in Hagenah stattfanden. Sie holten sich den Titel und qualifizierten sich damit gleichzeitig für die Norddeutschen Titelkämpfe. Die haben die Mannschaften des Ahlhorner SV und des Wardenburger TV verpasst, denn sie schafften nicht den Sprung in die Endrunde der Titelkämpfe.

Brettorf hatte in der Vorrunde leichtes Spiel, denn Wardenburger TV (31:14), TuS Waffensen (32:15) und SV Armstorf (31:18) stellten nie wirklich eine Gefahr für Tobias Kläner, Dominik von Seggern, Nils von Seggern, Timo Kläner, Hendrik Abel, Robin Brengelmann und Arne Wilken dar. Wardenburg verlor anschließend noch die Partie gegen Armstorf 16:28. Da konnte der 25:15-Erfolg über Waffensen das vorzeitige Aus nicht verhindern.

Ein ähnliches Schicksal ereilte die Spieler des Ahlhorner SV. Schon im ersten Match (22:24 gegen TuS Empelde) wurden die Weichen für das Aus gestellt. Zwar keimte noch einmal kurzfristig Hoffnung auf, als gegen Selsingen 32:14 gewonnen wurde. Im entscheidenden Match um den Einzug in die Finalrunde hieß es dann 12:18 gegen Hagenah.

TV Brettorf gewann sein erstes Spiel der Endrunde 37:15 gegen TuS Empelde. Auch im „Endspiel“ gegen TuS Hagenah gab sich die Mannschaft keine Blöße – 20:16 hieß es in einem kampfbetonten Match. Damit war der Titel perfekt

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.