Brettorf Mit weißer Weste haben die Faustballer des TV Brettorf II die Hallensaison in der 2. Bundesliga abgeschlossen. Auch am letzten Spieltag gab sich die TVB-Reserve keine Blöße, gewann in eigener Halle gegen den TSV Bardowick und MTV Vorsfelde ohne Satzverlust.

TV Brettorf II - TSV Bardowick 3:0 (11:5, 11:3, 11:2). „Die letzten beiden Spiele der Saison wollten wir unbedingt gewinnen. Und mit dieser Einstellung starteten wir dann auch in unsere erste Partie gegen Bardowick“, berichtete TVB-Spieler Christian Kläner. Von Beginn an übernahmen die Hausherren das Kommando und gaben Bardowick zu keiner Zeit eine Chance, um in die Partie zu finden. „Insgesamt reichte uns in allen drei Sätzen eine solide Leistung, um das Spiel klar für uns zu entscheiden“, sagte Kläner.

TV Brettorf II - MTV Vorsfelde 3:0 (11:9, 11:6, 11:9). Das letzte Spiel der Saison wurde noch einmal eine Herausforderung. Vorsfelde hielt mit seinem starken Angriffsspiel gut dagegen. Auch nach der Brettorfer 2:0-Satzführung ließ Vorsfelde nicht nach und machte weiter Druck. „Wir mussten schon unsere ganze Erfahrung ausspielen, um das Spiel für uns zu entscheiden“, berichtete Kläner. Mit 32:0 Punkten hat sein Team nun die Fabel-Saison perfekt gemacht. Aufstiegsberechtigt ist Brettorf II jedoch nicht.

Für den TVB spielten: Tobias Kläner, Erik Hollmann, Jörn Kläner, Lucas Uken, Tim Lemke und Christian Kläner

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.