Bookholzberg /Delmenhorst In einem heiß umkämpften Derby mussten die Landesliga-Handballer der HSG Delmenhorst II nach Schwächen im zweiten Abschnitt eine 31:34 (14:16)-Niederlage gegen die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg hinnehmen. Das Gäste-Team von Coach Stefan Buß bleibt damit weiter ungeschlagen und verbessert sich auf den dritten Tabellenplatz.

Von Beginn an entwickelte sich ein schnelles Spiel, in dem die Hausherren zunächst die Nase vorn hatten. So waren neben Goalgetter Bastian Schäfer auch die beiden Außen Jonte Windels und Thorsten Gaertner von der Gäste-Deckung nur sehr schwer in den Griff zu bekommen. Mit ihren Toren konnten die Delmenhorster ihre knappe Führung bis zum 13:11 (23.) immer verteidigen. Doch ließen sich die Landkreisler nie wirklich abhängen, denn mit gut durchdachtem Kombinationen, die zunächst von Carsten Jüchter, Bennet Krix und Sören Döhle immer wieder sicher verwandelt wurden, blieben sie den Gastgebern immer auf den Fersen und übernahmen noch vor der Pause die Führung.

Ausgeglichen begann dann die zweite Hälfte. Doch in der Folge setzte sich die Gäste-HSG bis zehn Minuten vor dem Ende vorentscheidend auf 29:25 ab und ließ bis zum Schlusspfiff nicht mehr viel zu. So zeigte sich Delmenhorsts Coach Adrian Hoppe enttäuscht vom Ausgang dieses Derbys: „Mein Team zeigte eine kämpferisch gute Leistung. In den ersten 15 Minuten hat die Mannschaft eigentlich alles richtig gemacht und führte ja auch. Doch haben wir dann in der Abwehr zu viel zugelassen und nicht mehr konsequent genug dagegen gehalten.“

Aufgeräumt zeigte sich Gäste-Coach Stefan Buß: „Wir waren die Mannschaft, die mehr den Willen zum Sieg hatte, und das haben wir auch konsequent auf das Spielfeld gebracht. Hatten in der ersten Hälfte besonders Sören Döhle, Bennet Krix und Carsten Jüchter mit ihren Toren das Spiel bestimmt, zeigte sich Jona Schultz ebenfalls von seiner besten Seite, denn seine Treffer sorgten schon etwas für eine Vorentscheidung. Über das Spiel gesehen hat die Mannschaft immer einen kühlen Kopf bewahrt.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.