STENUM Dass der Himmel in der neuen Spielzeit für den Fußball-Bezirksligisten VfL Stenum nicht voller Geigen hängt, dessen ist sich Ralf Faulhaber bewusst: „Es wird eine sehr schwere Saison werden.“ An diesem Sonntag starten der neue VfL-Trainer und sein Team im Auftaktspiel beim SV Wilhelmshaven II. Die Partie beginnt um 15 Uhr.

Die Generalprobe ging allerdings daneben. Bei der 1:2-Niederlage im Bezirkspokal beim Kreisliga-Vizemeister Harpstedter TB offenbarte Stenum Schwächen im Spielaufbau sowie im Angriff. „Immerhin ist Dominik Entelmann nach seinem Urlaub gegen Wilhelmshaven wieder dabei“, sagt Faulhaber.

Entelmann dürfte für den VfL nach dem Verlust einiger Leistungsträger so etwas wie die Lebensversicherung im Kampf gegen den Abstieg werden. Da abgesehen vom Einbau des A-Jugendlichen Lennart Höpker kein einziger Neuzugang präsentiert wurde, herrscht Ebbe an Alternativen. Denn: Roland Göde (TV Stuhr), Cüneyt Yildiz (TV Munderloh), Jörn Poppe (TV Falkenburg), Torwart Ole Siedenburg sowie Roy Rother (SV Lemwerder) und Julian Arciszewski (FC Hude) stehen nicht mehr im Kader.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dank einer starken zweiten Halbserie mit neun Siegen aus 15 Partien war der VfL 2011/2012 das zweitbeste Team der Rückrunde und belegte Rang acht. Daran war zu Saisonbeginn nicht zu denken, denn die ersten sechs Spiele wurden allesamt verloren. Faulhaber hofft diesmal auf einen guten Start, „damit wir nicht gleich im Tabellenkeller stecken. Es darf sich niemand verletzen, denn unser Kader ist knapp besetzt.“

Der Kader: Ralf Buss, Stefan Buss, Marco Brockmann, Kristian Bruns, Stephan Brüning, Julian Dienstmaier, Dominik Entelmann, Rouven Heidemann, Steven Herrmann, Lennart Höpker, Sascha Huntemann, Daniel Isenberg, David Kirschberger, Alexander Klar, Marc-Andre Klahr, Marten Michael, Maik Panzram, Marco Reuschler, Marco Scheffler, Sven Schlundt, Daniel von Seggern.

Die Heimspiele (sonntags, 15 Uhr): 12.08., TV Esenshamm 19.08., SVE Wiefelstede 02.09., FC Rastede 16.09., TSV Oldenburg 30.09., Heidmühler FC 14.10., TuS Eversten 28.10., Turabdin 18.11., SV W’haven II 24.02., TV Jahn 10.03., BW Bümmerstede 24.03., VfL Oldenburg II 14.04., TSV Abbehausen 28.04., TuS Obenstrohe 12.05., VfL Wildeshausen 25.05., BV Bockhorn, Sa., 17 Uhr

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.