Stenum /Sandkrug So richtig konnten sich die Fußball-Frauen des VfL Stenum in der Bezirksliga nicht über den 5:2-Heimsieg gegen den TSV Ippener freuen. Denn trotz der drei Punkte können die Stenumerinnen nicht mehr auf den sicheren achten Rang, der auf jeden Fall zum Klassenerhalt reicht, springen.

VfL-Trainer Stephan Wilken hat aber schon alle möglichen Szenarien durchgerechnet: „Da kein Landesliga-Absteiger aus unserem Bezirk kommt, gehe ich von nur drei Absteigern aus.“ Somit würden auch die Stenumerinnen in der Bezirksliga bleiben. Die Entscheidung falle bei einer Tagung des Bezirks, erklärte Staffelleiterin Iris Bünger.

Schwarz-Weiß Oldenburg blieb derweil gegen den Tabellenführer DJK SV Bunnen mit 0:4 chancenlos. Bereits am Freitagabend kassierte Ippener gegen Galgenmoor eine deutliche 0:5-Niederlage

VfL Stenum - TSV Ippener 5:2 (2:1). Es dauerte nur sieben Minute, ehe Anna Krieshammer die Stenumerinnen in Führung schoss. Auf den Ausgleichstreffer durch Jennefer Morche (26.) zeigte das Team von Trainer Stephan Wilken die richtige Reaktion und ging durch Marie Nesemann im direkten Gegenzug wieder in Führung. Im zweiten Durchgang entschied Katrin Stefanski mit ihren drei Treffern die Partie fast im Alleingang. Am Mittwoch erwartet Stenum den TuS Büppel II ab 19.45 Uhr zum Saisonfinale. Tore: 1:0 Krieshammer (7.), 1:1 Morche (26.), 2:1 Nesemann (27.), 3:1/4:1 Stefanski (52./61.), 4:2 Wagner (78.), 5:2 Stefanski (90.+1).

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.