GANDERKESEE /LEVERKUSEN Beide Mannschaften nahmen an einem Turnier teil: Die Gäste wurden 15., die Gastgeber 45.

Von Markus MInten

Wer weiß, vielleicht war ja ein künftiger Bundesligaspieler dabei oder sogar einer für die Nationalmannschaft. Dann könnte der ein oder andere heutige D-Jugendliche des TSV-Ganderkesee in ein paar Jahren mal sagen: „Der hat mal bei mir geschlafen.“

Zwölf junge Fußballer aus dem Rheinland – alle aus der E-Jugend von Bayer Leverkusen – hatten das Wochenende bei Gastfamilien in Ganderkesee verbracht. Auch wenn die beiden Teams bei einem Fußballturnier in Delmenhorst am Ende 30 Plätze trennten (Leverkusen wurde 15., Ganderkesee 45.), sind viele Kontakte geknüpft worden. „Die Jungs haben Anschriften und E-Mail-Adressen getauscht“, berichtete André Walter, der die Mannschaft gemeinsam mit Karin Führer trainiert. „Schon erstaunlich, dass sich die Kinder nach nur zwei Tagen so gut verstehen.“

Dabei sei das schon „eine andere Welt“, aus der die Bayer-Kicker kämen, hatte Walter bemerkt. Und noch etwas: „Von denen kommt keiner aus Leverkusen.“ In Düsseldorf oder Gummersbach etwa wohnen die Zehn- und Elfjährigen. So habe er von einem Spieler erfahren, dass der jeden Nachmittag in der Woche eineinhalb Stunden mit dem Bus zum Training fährt, eine halbe Stunde auf dessen Beginn wartet, dann eindreiviertel Stunden trainiert und anschließend zurückfährt.

Genau darin sieht Heinke Brackhahn, einziger Torschütze in der Vorrunde beim 1:3 gegen Viktoria Köln, auch den Grund für den Leistungsunterschied: „Wir trainieren zweimal die Woche, die vier- bis fünfmal.“ Neben Heinke konnten sich in der Zwischen- und Platzierungsrunde noch David Hinrichs, Dominik Ludwig, Konstantin Walter und erneut Heinke Brackhahn über Tore freuen. Insgesamt kamen 16 TSV-Spieler beim Turnier zum Einsatz.

Denn auch darin liegt ein Unterschied: Während die namhaften Gästemannschaften mit ihren Leistungszentren auf Erfolg zielen, „wollte ich alle Jungs spielen lassen“, sagte ein TSV-Trainer, der auf seine Jungs stolz war, aber auch darauf, dass sich die Gäste so wohl gefühlt haben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.