Stenum Der Reiterverein Grüppenbühren (RVG) ist für die Zukunft bestens gerüstet: Das wurde am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung des 107 Jahre alten Vereins in Lüschens Bauerndiele in Stenum deutlich.

„Wir sind ein gesunder Verein“, stellte Vorsitzender Mathias Karrasch im Anschluss an den Kassenbericht fest. Vor der bevorstehenden Baumaßnahme müsse den Verantwortlichen daher nicht bange sein.

Im Sommer dieses Jahres sollen die Handwerker anrücken. Dann plant der Verein, das komplette Dach seiner Anlage am Hedenkamp erneuern zu lassen. Die Zuschüsse seien bereits bewilligt und fielen sogar noch höher aus als zunächst kalkuliert, berichtete Karrasch den gut 40 anwesenden Mitgliedern.

Auch eine Personalie stand auf der Tagesordnung: Neele Michelsen wurde zur neuen Jugendwartin des Vereins gewählt. Amtsvorgängerin Katrin Wessels wird sich künftig um die Kommunikation mit Landesforsten und Gemeinde über die Reitwege im Hasbruch kümmern.

Mitglieder des Vereins hätten die Wege in Absprache mit der Revierförsterei gerade freigeschnitten, berichtete Katrin Wessels. Unklar sei derzeit allerdings noch, wie künftig die Ausgabe der Kopfnummern geregelt werde. Dazu stehe ein Gespräch zwischen Gemeinde und Vereinen des Kreisreiterverbandes noch aus.

Auch Ehrungen erfolgreicher Mitglieder fanden am Mittwoch statt. Erfolgreichste Reiterinnen des Vereins waren 2014 im Springen Svenja Hempel, in der Vielseitigkeit Andrea Weitz und in der Dressur Gisela Borgmann. Für Erfolge in Nachwuchswettbewerben ehrte Dirk Fischer, stellvertretender Vorsitzender des RVG, zudem Lea Oetken, Malin Ostermann und Luisa Wiegmann.

Im Voltigieren fuhren die Teams Grüppenbühren I und II unter anderem Siege bei der Oldenburger Meisterschaft und der Landesmeisterschaft ein. Einzelvoltigiererin Saskia Witte wurde für ihre Silbermedaille bei der Weser-Ems-Meisterschaft geehrt.

Höhepunkte im Vereinsleben werden beim RVG auch in diesem Jahr wieder die beiden Turnierwochenenden im Frühsommer sein. Vom 26. bis 28. Juni steht zunächst das Springturnier an, am 4. Juli folgt das Open-Air-Voltigierturnier und am 5. Juli das Dressurturnier.

Karoline Schulz Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.