Harpstedt Gute Stimmung herrschte in den vier Quartieren bei der Nachfeier zum „Schiebenscheeten“, dem Harpstedter Bürgerschützenfest. Doch bevor es so weit war, mussten sich die Teilnehmer bei ihrem Rottlokal anmelden.

Derweil unterhielten die Harpstedter Prager die Teilnehmer des Königsrotts (II. Rott) an der Gaststätte Pagels in der Lange Straße. Korporal „Pimo“ Andreas Wehrenberg führte das II. Rott samt „Prager“ zum Treffen aller Festteilnehmer auf dem Marktplatz. Auf dem Weg dorthin wurde noch das I. Rott bei der Volksbank abholt.

Das Jugendblasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Beckeln holte zur selben Zeit das III. und IV. Rott von ihren Rottlokalen ab. Auf dem Marktplatz angekommen, berieten die vier Korporäle Werner Kracke (I. Rott), Andreas Wehrenberg (II. Rott), Friedrich Jarren (III. Rott) und Heinz Hellbusch (IV. Rott) kurz über den Festablauf. Die beiden Musikzüge unterhielten die Festteilnehmer.

In zwei Marschblöcken setzte sich später der Umzug in Richtung Festplatz auf dem Koemsgelände in Marsch.

Das Kommando hatte Korporal „Pimo“ vom Königsrott. Auf dem Koemsplatz angekommen, nahm Oberst Rolf Ranke die Gelegenheit wahr, dem Gewinner des U-21-Pokals Oliver Meyer (IV. Rott) zu überreichen, da der Pokal am Dienstagabend nicht zur Stelle war. Anschließend rückten die Rotts in ihre Quartiere ein und genossen unterhaltsame Nachfeiern. Um 20 Uhr versammelten sich alle Festteilnehmer und viele Gäste im Koems-Saal und feierten die „Final-Party“ mit den Night-life- Team.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.