Diesel-Vergleich – VW und Verbraucherschützer  einigen sich doch
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 16 Minuten.

Entschädigung Von Dieselkunden
Diesel-Vergleich – VW und Verbraucherschützer einigen sich doch

Bardowick /Brettorf Es bleibt dabei: Gegen die Topteams der 1. Bundesliga-Nord der Frauen machen die Faustballerinnen des TV Brettorf in dieser Feldsaison keinen Stich. Aus Bardowick kehrte die Mannschaft von Trainer Pascal Osterheider am Sonntag mit 2:2 Punkten zurück.

VfL Kellinghusen - TV Brettorf 3:0 (11:8, 14:12, 11:9). Gegen den Tabellenzweiten mussten die Brettorferinnen eine weitere Niederlage verkraften. „Schade, dass wir diese Spiele immer knapp verlieren und nicht auch mal gewinnen“, resümierte Osterheider. Bei Dauerregen sahen die TVB-Spielerinnen gerade in der Abwehr nicht so gut aus und ließen ein paar Bälle zu viel passieren. „Sonst war es ein ausgeglichenes Spiel“, bilanzierte der Coach, dem lediglich das Ergebnis missfiel. „Gegen die Teams von oben ist es einfach verhext. Wir haben kein schlechtes Spiel gemacht, aber wieder verloren. Es fehlte der letzte Funke.“

TSV Bardowick - TV Brettorf 0:3 (10:12, 9:11, 5:11). In der zweiten Partie stellte Brettorf etwas um. Neben Rika Meiners kam Laura Marofke als zweite Angreiferin ins Spiel, außerdem ersetzte Laura Koletzek in der Abwehr Jule Weber. „Wir hatten ein paar Startschwierigkeiten, aber danach lief es gut. Vor allem im Angriff konnten wir variabel agieren“, berichtete Osterheide. Er freute sich vor allem über den Auftritt von Koletzek, die nach ihrer schweren Knieverletzung vor einem Jahr erstmals wieder eine komplette Partie bestritt.

Trotz des Siegs rutschte Brettorf (10:14 Punkte) in der Tabelle hinter Beyer Leverkusen (12:12) auf Rang fünf ab. „Wir wollen die Saison auf jeden Fall als Vierter beenden“, blickte Osterheider voraus.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.