WILDESHAUSEN Nach einem lauen Sommerkick haben die B-Jugendfußballer vom VfL Wildeshausen ihr letztes Pflichtspiel mit 3:0 gegen den Bezirksliga-Absteiger SV Emstek gewonnen. „Die einen wollten nicht, die anderen konnten nicht“, lautete das Fazit des Wildeshauser Trainerduos Peter Görke und Martin Stendal. Dennoch kam der VfL am Ende zu drei Toren. Das schönste markierte Sascha Görke in der zweiten Hälfte mit einem sehenswerten und unhaltbaren 16-Meter-Hammer, nachdem Jan Niemann in der 23. Minute für die zwischenzeitliche 1:0-Halbzeitführung gesorgt hatte. Acht Minuten vor dem Schlusspfiff erzielte Eike Hermeling nach guter Vorarbeit von Patrick Lanz seinen ersten Treffer für Wildeshausen und stellte damit das 3:0-Endergebnis her. Der VfL schließt die Saison als Sechster der Bezirksliga ab.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.