Landkreis Mit jeweils einem Sieg und einer Niederlage sind die Faustball-Teams aus dem Landkreis in der 2. Bundesliga gestartet.

Männer, 2. Bundesliga: TV Brettorf II - SV Moslesfehn 3:2 (4:11, 11:7, 9:11, 11:1, 11:7). Mit einer kleinen Überraschung starteten die Brettorfer in die neue Hallensaison und bogen gegen Moslesfehn einen 1:2-Satzrückstand noch um. Die Gastgeber konnten mit Angreifer Jens von Seggern und Zuspieler Jörn Büsselmann sowie Jörn Kläner, Robin Brengelmann, Patrick Poppe Hirsch, Benjamin Schwarze und Dominik von Seggern auf ihre Bestbesetzung zurückgreifen. Nachdem sich Brettorf im vierten Satz förmlich in einen Rausch gespielt hatte, verlief der entscheidende fünfte Durchgang lange ausgeglichen. Bis zum 5:5 blieb Moslesfehn dran, dann setzte sich Brettorf mit drei Punkten in Folge ab und verwandelte seinen zweiten Matchball zum Gesamtsieg.

SV Moslesfehn - TK Hannover 3:2 (11:9, 11:7, 8:11, 9:11, 11:9). Im zweiten Krimi des Tages behielt die Crew von SVM-Trainer Bodo Würdemann die Nerven und sicherte sich einen knappen 3:2-Erfolg. In der Besetzung Pascal Töllner, Julian Lübbers, Dominik Lübbers, Stephan Harms und Joshua Lücken gewann Moslesfehn die ersten beiden Sätze, verpasste es dann aber im dritten Abschnitt bei einer 8:7-Führung, für eine frühe Entscheidung zu sorgen. Auch im vierten Satz gaben die Moslesfehner eine Führung ab, liefen im fünften sogar einem 0:5-Rückstand hinterher. Doch genau im richtigen Augenblick gelang es der Würdemann-Truppe, den Schalter noch einmal umzulegen. Acht Punkte in Folge legten den Grundstein zum 11:9-Erfolg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TV Brettorf II - TK Hannover 1:3 (9:11, 5:11, 11:9, 9:11). Im zweiten Spiel des Tages konnte die Mannschaft von TVB-Betreuer Andreas Hirsch die gute Leistung der ersten Partie nicht wiederholen. Im vierten Satz führte Brettorf zwar noch einmal mit 5:2 und 6:4, gab dann aber Satz und Spiel endgültig aus der Hand.

Frauen, 2. Bundesliga: Wardenburger TV - Lemwerder TV 0:3 (10:12, 6:11, 7:11). Gegen eine starke Mannschaft aus Lemwerder gelang es den Wardenburgerinnen nicht, zu ihrem Spiel zu finden. Die klare Niederlage war die Folge.

Wardenburger TV - Leichlinger TV 3:1 (8:11, 11:5, 15:14, 11:7). Besser lief es für den WTV im zweiten Spiel gegen Leichlingen. Stark Nerven bewies Wardenburg in der Verlängerung des dritten Satzes, der letztendlich auch Knackpunkt der Partie war.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.