Große Begeisterung beim Pferdehof Wallays in Hanstedt bei Wildeshausen: „Unser Welsh-Hengst Spring Star's Spirit schenkt uns wieder viel Freude und ein tolles Ergebnis“, berichtete Caroline Wallays. Bei der bundesoffenen Welsh-Hengstschau in Magdeburg wurde „Spirit“ nicht nur Klassensieger der Welsh-B-Hengste, sondern auch der stolze Tagessieger der gesammten Schau. Damit sei „Spring Star’s Spirit“ in diesem Jahr zum dritten Mal Tagessieger bei einer Regionalschau geworden.

Vom „Mister Bonsai“ zum „König“: Noch im vergangenen Jahr erhielt Klaus Brüning vom Großenkneter Club „Freunde der Sonnenblume“ mit einer Pflanzengröße von 2,92 Meter die „rote Laterne“. Diesmal trumpfte er beim Abschlussmessen richtig auf: Mit einer Höhe von 4,03 Metern wurde Brüning neuer „König“ des Clubs. Diese Ehre wurde ihm von allen Clubmitgliedern gegönnt, denn in dem mittlerweile fast zehn Jahre andauernden Vereinswettkampf sei er mehrfach knapp an der Königswürde „vorbeigeschrammt“, berichtete Harald Theile. Die „Bonsai-Ehre“ errang diesmal Eilert Decker mit 3,31 Metern. Ein externer Teilnehmer lief in diesem Jahr dem Club allerdings den Rang ab: Die längste Blume von „Clubanwärter“ Andreas Melle

, vor dessen Blumenbeet das Bild rechts entstand, maß stolze 4,93 Meter. „Das hätte ihm in diesem Jahr allemal zur Königsehre gereicht“, so Theile weiter.

Gleich an zwei Tagen in dieser Woche besuchten Schülerinnen und Schüler des ersten und zweiten Jahrgangs der Wildeshauser Privatschule Gut Spascher Sand die Baustelle für ein Wohn- und Geschäftshaus in Wardenburg. Anlass war das Thema „Bauen“, das die Kinder zurzeit im Unterricht bearbeiten. „Bereits vor dem Besuch hatten sich die Kinder mit dem Errichten stabiler Mauern und dem Bauen von Brücken, ganz ohne Nägel, Schrauben und Seile, auseinandergesetzt“, berichtete Manager Oliver Lohrmann. Nachdem auf der Baustelle jedes Kind mit einem Helm ausgestattet worden war, durften die Grundschüler in Gruppen die Baustelle erkunden und anschließend den Architekten und Bauunternehmer mit ihren Fragen „löchern“. Ein Maurer erklärte den Schülern seine Arbeit; und auch beim Anrühren des „Superklebers“ in der Mörtelmischmaschine halfen die Kinder kräftig mit. Schließlich mauerten die Schülerinnen

und Schüler mit echten Ziegeln, formten kleine Steine aus Ton und bearbeiteten Porenbetonsteine mit Feilen und Raspeln. Zum Abschluss wurde ein kleines Richtfest gefeiert.

Für den guten Zweck klappern jeden Donnerstag auf dem Wildeshauser Wochenmarkt die Stricknadeln. Dann trifft sich die Handarbeitsgruppe der „Kunst-Quelle“ Dötlingen, um Gutes zu tun. Der Erlös aus dem Verkauf von Socken und anderen Sachen ist für die Wildeshauser Tafel bestimmt. Nun wurde erstmals die Spendenbüchse geleert: 156,90 Euro zählten Inge Fick und Christel Neumann. „Für gerade einmal zwei Donnerstage finde ich: ein stolzer Erfolg“, sagte Inge Fick.

In den Hafen der Ehe eingelaufen ist Nadine Mester, Korbballspielerin der Frauenmannschaft des SC Dünsen. Für das Team mit Trainer Frank Schadwinkel war kein Weg zu weit, um dem Brautpaar Ralph und Nadine (geb. Mester) Hildebrandt zur Hochzeit zu gratulieren und in Bremerhaven vor dem Schiff „De seute Deern“ Spalier zu stehen. Das Paar wohnt jetzt in Bremerhaven.

Eine Tagestour führte die Mitglieder der Wachkompanie in der Wildeshauser Schützengilde diesmal nach Oldenburg. Dort führte NWZ-Mitarbeiter Gerhard Kindl die 75 Teilnehmer, darunter auch Ehefrauen und Wachoffiziere, fachkundig durch die Innenstadt. „Es hat uns wieder einen riesigen Spaß gemacht, bei so toller Resonanz die Tour zu organisieren“, sagte Rolf Tepe, Fourier der Wache. Auch Hauptmann Andreas Tangemann bedankte sich beim Festausschuss für die gute Vorbereitung. „Nicht nur zu Pfingsten pflegen wir eine tolle Kameradschaft.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.