Die Fußballer des SV Atlas Delmenhorst II haben das Endspiel des Kreispokals erreicht: Am Dienstagabend gewann die Oberligareserve des SVA (gelb-blaue Trikots) das erste Halbfinale gegen den Vorjahresfinalisten TSV Ippener mit 4:2 (2:0). Florian Knipping eröffnete den Torreigen per Kopfball nach einem Freistoß (30. Minute), Simon-Josef Matta erhöhte aus abseitsverdächtiger Position auf 2:0 (40.). Nach der Pause wurde es noch einmal spannend, als die Gäste innerhalb von sieben Minuten den Ausgleich schafften (55./62.). Doch Thade Hein brachte die Platzherren mit dem 3:2 (72.) zurück in die Spur, ehe Milot Ukaj (82.) den Finaleinzug endgültig perfekt machte.        BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.