AHLHORN Einen Rückschlag erlitt der Ahlhorner SV im Kampf gegen den Abstieg in der Fußball-Bezirksliga. Der Abstand zu einem Abstiegsplatz beträgt nach der 2:4 (1:3) Niederlage gegen TV Esenhamm nur noch sechs Punkte.

Der Sieg vor Wochenfrist in Stenum scheint den Spielern von Trainer Klaus Ebel den Blick für das Wesentliche getrübt zu haben. Anders ist die Einstellung, welche das Team im ersten Abschnitt zeigte, nicht zu erklären. Bereits nach zwanzig Sekunden stand Gästespieler Mario Gagelmann völlig alleine gelassen vor dem ASV-Tor, konnte den Ball aber nicht einlochen.

Ein Kopfball- Eigentor von Jan Gusfeld-Ordemann nach einem Missverständnis mit Torhüter Lohrey ergab in der dritten Minute die Gästeführung. Das gab diesen Mut, sich gegen zaghafte Versuche der Ahlhorner zu wehren und weiter Druck zu machen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Folge machten die Platzherren Fehler über Fehler, die aber erst in der 18. Minute gnadenlos bestraft wurden. Ein Ballverlust von Carsten Feist eröffnete dem agilen Slawomir Sojcka eine Schussmöglichkeit, die dieser knallhart nutzte – 0:2. Ein ähnlicher Fehler begünstigte in der gleichen Minute einen weiteren Treffer der Gäste. Torhüter Lohrey konnte einen Ball nur seitlich abwehren und Gagelmann war zur Stelle und schob ein.

Bei den Platzherren klappte nun nichts mehr. Es machte sich eine allgemeine Verunsicherung breit.

Für endgültige Klarheit hätte Mannschaftskapitän Bünyamin Kapakli für sein Team sorgen können. Aber er schoss einen Foulelfmeter (29.) so unplatziert und überheblich, dass Lohrey ihn aufnehmen konnte. Im Gegenzug schafften die Platzherren durch Carsten Feist im dritten Nachschuss nach einem Freistoß von Malte Horn einen Treffer. Mit einem Platzverweis nach einer Tätlichkeit von Marius Bauer (42.) und zwei Großchancen der Gäste ging es in die Pause.

In dieser versuchte ASV- Vorstandsmitglied Hans Borchers in einer lauten Ansprache seine Mannschaft wach zu rütteln. Das gelang insofern, dass die Ahlhorner nun den Kampf annahmen und sich gegen die drohende Niederlage stemmten.

Zunächst verpasste Carsten Feist (54.) eine große Möglichkeit, den Anschluss herzustellen. Andre Hesselmann machte es wenige Minuten später besser und schloss einen Konter über Janek Ruff ab.

Die Aufholjagd wurde aber in der 72. Minute durch Kapakli nach schöner Vorarbeit von Gagelmann, der allerdings kaum gestört wurde, jäh beendet. Weitere Tore nach teils haarsträubenden Fehlern verhinderte entweder Torhüter Lohrey oder der Torpfosten der Platzherren. Den Schlusspunkt setzte mit einem Lattenknaller in der Nachspielzeit der Ahlhorner Andre Hesselmann.

Trainer Klaus Ebel war nach dem Spiel bedient: „Die Begegnung war nach 18 Minuten entschieden. Wir lassen immer noch zu viele Vorlagen über die Außenpositionen zu.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.