WILDESHAUSEN Spartak Grigorian gehört zu den größten Schachtalenten des SK Wildeshausen. Jetzt ist der deutsche Vizemeister in der Altersklasse U 12 bei den Europameisterschaften in Batumi (Georgien). Seit Montag messen sich dort insgesamt mehr als 700 der besten Jugendspieler aus ganz Europa und ermitteln bis zum 28. September die Allerbesten in den jeweiligen Altersklassen.

Spartak Grigorian tritt dabei unter deutscher Flagge auf Position 33 der Setzliste im insgesamt 87-köpfigen Starterfeld der U 12 an. Mit dem Auftaktsieg gegen den Georgier Avtandil Panchulidze bestätigte er die Einschätzung des Bundesnachwuchstrainers Bernd Vökler, dass der Wildeshauser „so leicht nicht zu schlagen“ sein werde.

Die danach folgende, deutliche, Niederlage gegen den an Nummer sechs gesetzten Russen Egor Kuzmin brachte Spartak nicht aus dem Konzept: Am Mittwoch zeigte der von Trainer Jens Kahlenberg als „armenischer Löwe“ bezeichnete Spartak sein großes Kämpferherz und besiegte Hasratli Vusal Ali aus Aserbaidschan. Damit hat das Schachtalent aus Wildeshausen zwei von drei möglichen Punkten geholt und den Anschluss an die vorderen Plätze gehalten. Insgesamt neun Runden sind bei den Europameisterschaften zu spielen.

Abzuwarten bleibt, ob Thomas Pähtz mit seiner Prognose Recht behalten wird: „Der kommt auf’s Treppchen!“, war sich der Großmeister sicher, als er Spartak Grigorian bei dem EM-Vorbereitungslehrgang in Apolda (Thüringen) beobachtet hatte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.