Ganderkesee Handball in Ganderkesee ohne Heinz Alfs und seine Frau Brunhilde? Eigentlich undenkbar! Seit 85 Jahren gibt es die Handball-Abteilung des TSV Ganderkesee; die vergangenen 45 Jahre hatte das Paar die Leitung inne. „Für uns eine unvorstellbar lange Zeit, die es so bestimmt niemals wiedergeben wird“, sagte Benjamin Damm, Spieler der II. Herren-Mannschaft.

Am Sonnabend galt es Abschied zu nehmen. Nach dem Spiel gegen AT Rodenkirchen bahnten sich Heinz und Brunhilde Alfs in der neuen Halle am Steinacker den Weg durch ein Spalier der Handballer, die mit blau-weißen Fahnen winkten. Damm erinnerte an die großartigen sportlichen Leistungen: So war Heinz Alfs als Trainer von Herren- und Jugendmannschaften sehr erfolgreich. 1971 wurde der Aufstieg der Herren in die Bezirksliga gefeiert. Außerdem pfiff Alfs als Schiedsrichter in den höchsten Ligen etliche Spiele. Der Landessportbund hat Heinz Alfs (73) unter anderem mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.

Brunhilde war mit den Handballdamen erfolgreich. Die weibliche A-Jugend feierte 1995 die Bezirksliga-Meisterschaft. „Als Übungsleiterin beim Kinderturnen hast Du jahrzehntelang tolle Sachen auf die Beine gestellt“, sagte Damm. Auch viele Events – von der Kohlfahrt bis zur Ortsmeisterschaft – seien ohne das Paar kaum denkbar. Als Dankeschön gab’s zahlreiche Präsente. Im Vorraum der Halle wurde gefeiert.

Die Leitung der Handball-Abteilung teilen sich künftig Marc Voßhans, Benjamin Damm, Dennis Logemann, Detlef Oetken, Marcus Jansen und Heike Steiner. „Wir versuchen gemeinsam, in Eure riesengroßen Fußstapfen zu treten“, meinte Damm.

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.