SCHöNEMOOR SCHÖNEMOOR/KK - „Schlussschießen“ – so nennt sich beim Ganderkeseer Schützenbund ein Wettbewerb, bei dem sich die besten Mannschaften aus den drei Gruppen des Bundes (Hackhorst, Hasbruch und Stühe) messen. Am Wochenende wurde dieser Wettbewerb in Schönemoor ausgetragen. Ein auffälliges Ergebnis: die teils sehr guten Schießleistungen bei den Damen.

Aber zunächst zu den Nachwuchsschützen. Bei den Schülern machte die Vertretung aus Bürstel-Immer mit 221 Ringen alles klar vor Annenheide (218), Hengsterholz-Havekost (212) und Gastgeber Schönemoor (211). Die besten Einzelergebnisse brachten Tobias Meyer (Annenheide, 58) und Lisa Gödeker (Bürstel-Immer, 56) auf die Scheibe.

Bei den Jugendlichen überzeugten die gewohnt starken Schönemoorer. Mit 549 Ringen siegten sie klar vor Bergedorf (526), Adelheide (503) und Hoyerswege (493). Die Einzelwertung: 1. Chris Schlüter (Schönemoor, 95), 2. Kerstin Kruse (Schönemoor, 95).

Die Konkurrenz der Altersschützen sah mit Ganderkesee (553) einen eindeutigen Sieger. Annenheide (546), Bürstel-Immer (511) und Hengsterholz-Havekost (509) folgten auf den Plätzen. Die besten Einzelergebnisse erreichten Willi Warrelmann (Ganderkesee, 96) und Arthur Abelmann (Adelheide, 95).

Eindeutig war auch das Ergebnis bei den Damen. Annenheide gewann mit 842 Ringen klar vor Adelheide (813), Bürstel-Immer (812) und Urneburg (811). Isabel Leuthner (Annenheide, 98) und Birgit Tönjes (Urneburg, 97) heißen die besten Einzelschützinnen.

Bei den Herren sieht das Schlussschießen zwei Disziplinen vor: Bei den großen Mannschaften (14 Schützen, zwölf in der Wertung) machte Grüppenbühren (1106) das Rennen vor Annenheide (1087), Hengsterholz-Havekost (1081) und Bergedorf (1080). Jörg Neitzel (Hengsterholz-Havekost, 96) und Peter Gerwin (Annenheide, 96) machten als beste Einzelschützen von sich reden. Zweitens sind da die kleinen Mannschaften (sieben Schützen, sechs in der Wertung). Auch hier gab es einen eindeutigen Sieger: Urneburg (552) gewann vor Annenheide (546), Adelheide (545) und Falkenburg (543). Heiner Heitzhausen (Annenheide, 96), und Heino Mehlau (Adelheide, 95) trafen am genauesten.

Bleibt noch das Freihand-Schießen. Hier siegte Falkenburg mit 225 Ringen vor Urneburg (215), Hoyerswege (209) und Adelheide (187). Die besten Einzelschützen: Rolf Schütte (Falkenburg, 42), Günter Richter (Hoyerswege, 38).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.