Ahlhorn Mit zwei Siegen verlief der erste Rückrundenspieltag für den Ahlhorner SV in der Faustball-Bundesliga der Frauen erfolgreich.

Leichlinger TV - Ahlhorner SV 0:3 (12:14, 9:11, 14:15). Der Aufsteiger aus dem Rheinland stellte vor allem die Ahlhorner Abwehr vor einige Probleme. Sarah Reinecke und Annika Lohse konnten sich bei nassem Rasen nur sehr schwer auf die gegnerischen Angriffe einstellen. Celina Minx mit souveränen Angaben und Imke Schröder im Angriff behielten in entscheidenden Phasen aber die Nerven, so dass es zu einem hauchdünnen Sieg reichte.

Ahlhorner SV - SV Düdenbüttel 3:0 (11:2, 11:9, 11:9). Im Anschluss reichte gegen die Stader Vorstädter eine konzentrierte Leistung zum deutlichen Sieg. Nun mit Sandra Wortmann für Celina Minx spielte der Ahlhorner SV wie aus einem Guss. Janna Meiners fütterte ihre Angreiferinnen mit konstanten Vorlagen, die jeweils effektiv zum Punktgewinn verwertet werden konnten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.