Ahlhorn /Delmenhorst Im vorletzten Spiel der Saison in der Fußball-Bezirksliga empfängt an diesem Freitag, 15. Mai, um 19 Uhr der SV Atlas Delmenhorst den Tabellenletzten vom Ahlhorner SV. Für die Delmenhorster steht im Kampf um die Meisterschaft wesentlich mehr auf dem Spiel als für den ASV, denn sie dürfen sich im Fernduell mit dem Spitzenreiter VfL Wildeshausen keinen Ausrutscher erlauben. Allerdings muss Atlas gegen Ahlhorn auf seinen offensiven Mittelfeldspieler Liridon Stublla verzichten, der wegen eines Muskelfaserrisses ausfällt.

Zahlreiche Ausfälle

Für die Ahlhorner steht der Abstieg bereits fest. Und auch die Liste der Ausfälle wurde unter der Woche noch einmal länger. Zu den verletzten Fabian Bakenhus, Musa Balko, Nico Wegner, Stefan Westermann sowie Silvio Schröder und Chris von Behren (beide im Urlaub) stoßen zwei weitere Verletzte. Christoph Cebulla hat eine Adduktoren- und René Kube eine Oberschenkelzerrung. Ersatz für die zusätzlichen Ausfälle hat ASV-Trainer Jörg Peuker gefunden: „Ich ziehe Fadi Hezo und Felix Siemer aus der A-Jugend hoch. Dazu unterstützt uns Ailko Meyer aus der Zweiten.“

Favoriten lange ärgern

Gegen die Favoriten von Atlas, gegen die man sich im Hinspiel beim 0:2 schon gut verkaufte, hat sich Ahlhorn einiges vorgenommen: „Wir wollen den Delmenhorstern das Leben schwer machen“, kündigte der ASV-Coach an und hofft dabei, die gute Leistung der ersten 20 Minuten aus dem Spiel gegen Wildeshausen diesmal etwas länger halten zu können. Apropos: „Wir werden versuchen, den Wildeshausern zu helfen“, sagt Peuker mit Blick auf seinen alten Verein. Ein Sieg sei quasi ein unmögliches Vorhaben, doch auch über ein Unentschieden oder eine knappe Niederlage würde er sich freuen: „Wir wollen so viel wie möglich mitnehmen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.