Ahlhorn Vor dem Heimspiel am Sonnabend gegen den FC Rastede gehen Detlef Blancke allmählich die Spieler aus. „Wir pfeifen so ein bisschen aus dem letzten Loch“, sagt der Trainer des Fußball-Bezirksligisten Ahlhorner SV.

Zu den länger verletzten Khaled el Kassar (Bruch im Sprunggelenk), Chris von Behren (Außenbandriss), Swen Arkenbout (Innenbandriss)und Kai Brüning (Knöchelverletzung) gesellen sich jetzt auch noch Carsten Feist (Außenbandverletzung) und Fabian Bakenhus, der sich eine Muskelfaser in der Schulter angerissen hat. „Das wird natürlich schwierig“, sagt Blancke mit Blick auf den kommenden Gegner.

Rastede hat nach vier Siegen in Folge zuletzt lediglich 0:1 gegen Tabellenführer Kickers Wahnbek verloren. „Das ist eine Mannschaft, die mit ein bis zwei Toren auskommt, hinten sicher steht und so die Spiele gewinnt“, weiß der ASV-Trainer.

Trotzdem sieht Detlef Blancke seine Spieler nicht schwächer als die des FC. „Auch wenn die Sechster sind und wir nur Zehnter, wir müssen einfach nur besser spielen als vor 14 Tagen.“

Damals setzte es im Heimspiel gegen SV Eintracht Wiefelstede eine ärgerliche 3:4-Pleite. Das 1:1-Unentschieden auf ungewohntem Kunstrasen in Abbehausen vergangene Woche hat Blancke indes schon wieder Mut gemacht. „Das war wesentlich besser.“

Gegen Rastede baut der ASV vor allem auf die Defensive, auch weil im Angriff schlichtweg die Optionen fehlen. „Wir müssen sehen, dass wir erst einmal hinten sicher stehen , um dann über unsere schnellen Stürmer irgendwann ein Tor zu machen“, sagt Blancke.

Zwar hat sich der Ahlhorner SV ein angenehmes Punktepolster zu den Abstiegsrängen angesammelt, ausruhen will sich der Trainer darauf aber nicht: „Wir wollen unbedingt sehen, dass wir in den nächsten Spielen unsere Punkte holen.“ Seine Mannschaft könne sich nicht darauf verlassen, dass die Konkurrenten weiter Spiele abgeben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.