Landkreis Mit einem Doppelsieg für den Ahlhorner SV sind die Faustball-Landesmeisterschaften der Schülerinnen und Schüler U 12 über die Bühne gegangen.

Die Schülerinnen ermittelten ihren neuen Landesmeister in der Sporthalle am Querkanal in Hundsmühlen. Sieben Mannschaften waren dabei und traten zunächst in zwei Vorrundengruppen an. Die Ahlhornerinnen hatten in ihrer Gruppe nur zwei Spiele zu bestreiten und lösten diese gegen den Wardenburger TV (11:4, 11:3) und MTV Wangersen (11:5, 11:3) mühelos. Wardenburg verpasste durch eine klare Niederlage gegen Wangersen (4:11, 4:11) das Halbfinale. In der anderen Gruppe dominierte der TV Brettorf mit drei Siegen gegen den TV Huntlosen (11:3, 11:3), SV Moslesfehn (11:5, 11:3) und TV Jahn Schneverdingen (11:1, 11:8). Huntlosen bezwang im Landkreisduell Moslesfehn mit 11:7 und 11:9, doch auf dem Weg ins Halbfinale stellte sich Schneverdingen in den Weg (5:11, 4:11). Somit traf Huntlosen im Spiel um Platz fünf auf Wardenburg und feierte hier einen Dreisatzerfolg (6:11, 11:8, 11:9). Deutlich waren zuvor die Halbfinalspiele abgelaufen: Brettorf bezwang Wangersen (11:5, 11:3) und Ahlhorn setzte sich gegen Schneverdingen durch (11:3, 11:5). Somit war das Endspiel ein reines Landkreisduell, das die Ahlhornerinnen mit 12:10 und 11:5 gegen die TVB-Mädchen für sich entschieden. Zum erfolgreichen Team gehören Neele Schweers, Van Anh, Nancy Mahmoud, Lea Delitzscher, Jordan Nadermann, Annika Schmidtchen sowie Trainerin Bianca Nadermann und Betreuer Olaf Schmidtchen.

Auch bei den Schülern ließ sich der ASV nicht aufhalten. Auf dem Weg ins Endspiel gaben Nguyen Sa Le, Hiep Tran, Ole Wilke, Luc Tran, Bjarne Butt, Philip Kuwert-Behrenz, Hannes Bokeloh, Jaaron Ostmann, Anton Brod und Timon Poppenga nicht einmal einen Satz ab. Die Vorrundenspiele gegen den Wardenburger TV (11:3, 11:4), TuS Bothfeld (11:2, 13:11) und MTV Wangersen (11:9, 11:6) wurden ebenso sicher in zwei Sätzen gewonnen wie das Halbfinale gegen den TK Hannover (11:3, 11:8). Erst im Endspiel kamen die Ahlhorner ins Schwitzen, als sie gegen den MTV Oldendorf den ersten Satz verloren (4:11). Doch in den folgenden beiden Durchgängen machten die ASV-Faustballer mit 11:6 und 11:4 den Titelgewinn perfekt. Brettorf und Wardenburg schieden jeweils nach den Gruppenspielen aus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.