OLDENBURG Die Bezirksliga-Fußballer des Ahlhorner SV bleiben im Jahr 2011 unbesiegt. Am Sonntagnachmittag erkämpften sie sich beim TSV Oldenburg ein 1:1 (1:1). „Damit haben wir aus den ersten drei Spielen sieben Punkte geholt. Damit sind wir absolut zufrieden“, sagte ASV-Trainer Klaus Ebel nach dem Schlusspfiff und warf noch einen Blick voraus. „Wenn wir jetzt das Heimspiel gegen den TuS Obenstrohe am kommenden Sonntag gewinnen könnten, wäre das optimal.“ Die Oldenburger büßten mit dem Unentschieden die Tabellenführung ein. Die übernahm der TuS Heidkrug, der bereits am Freitagabend gegen den VfL Wildeshausen gewonnen hatte (2:1).

Am Sonntag verdienten sich die Ahlhorner den Punkt mit einer vor allem in der zweiten Halbzeit starken Vorstellung. Die Partie war vom Anpfiff an umkämpft, beide Teams agierten mit hohem Einsatz. Nach einem Freistoß gingen die Gastgeber durch Oguz Deniz in Führung (9.). Diese glich ASV-Mittelfeldspieler Malte Horn mit einem Kopfball nach einem Freistoß von Jan Gussfeld-Ordemann aus (37.). Vor und nach diesem Treffer stand den Ahlhorner auch das Glück zur Seite. Dreimal spekulierte ihre Abwehr auf Abseits, dreimal ertönte kein Pfiff, so dass Ibo Temin alleine auf das ASV-Tor zulief. Beim ersten Mal scheiterte er an ASV-Torwart Alexander Lohrey (26.). Beim zweiten Versuch ging sein Schuss über das Tor (35.), beim dritten daneben (41.).

Doch auch die Ahlhorner hätten weitere Treffer erzielen können, scheiterten jedoch immer wieder am starken TSV-Torwart Kevin Krzyzostaniak. Er parierte einen 18-Meter-Schuss von Marius Bauer (4.) und einen Freistoß von Gussfeld-Ordemann (35.). Auch nach dem Seitenwechsel war Krzyzostaniak zweimal zur Stelle und vereitelte die Chancen von Silvio Schröder (56.) und Bauer (86.). So blieb es beim letztendlich leistungsgerechten Remis.

„Die Mannschaft hat kämpferisch wieder voll überzeugt“, lobte Ebel seine Spieler. Es sei eine sehr intensive Partie gewesen. „Es war richtig was drin“, so der ASV-Trainer. „Fußballerisch hätte es vielleicht etwas mehr sein können, aber das darf man zu diesem Zeitpunkt der Saison nicht erwarten.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.