Ahlhorn Aktuell kann sie keiner stoppen: Die B1-Mädchen des Ahlhorner SV marschieren weiter durch die Fußball-Bezirksliga und lassen ihren Gegnern dabei kaum eine Chance. Nach dem 5:0-Sieg gegen Fortuna Einen bleibt die ASV-Mannschaft des Trainerteams Jens König und Frank Zender ungeschlagen. In einer einseitigen Partie zeigten die Gastgeberinnen eine sehr gute Spielanlage. Die Gäste kamen kaum aus ihrer Hälfte heraus und bescherten der ASV-Torfrau einen geruhsamen Abend.

Der erste Treffer fiel nach einem Angriff, vorgetragen wie im Training, über die linke Seite durch Anna Löskann (18. Minute). Zu diesem Zeitpunkt hätte der ASV bereits höher führen müssen, ließ aber zuvor einige Möglichkeiten ungenutzt. Das lag auch an der guten Fortuna-Keeperin, die sich als starker Rückhalt erwies. Beim 2:0 durch Gesa Bücking mit einem wunderschönen 20-Meter-Schuss und dem 3:0 wieder durch Bücking war sie dann aber chancenlos. Nach der Halbzeit setzten die ASV-Mädchen das einseitige Spiel auf ein Tor fort. Die Treffer zum 5:0-Endstand erzielten Gesa Bücking und Violetta Pflaum.

Somit haben die Ahlhornerinnen in zwei Heimspielen bereits 16-mal getroffen und gehen mit Selbstvertrauen in das Spitzenspiel an diesem Sonntag (13 Uhr) gegen den Tabellenführer SV Heidekraut-Andervenne.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.