Ahlhorn /Brettorf /Wardenburg Deutsche Meisterschaften und Aufstiegsspiele: Einige Faustballteams aus dem Landkreis stehen an diesem Wochenende noch einmal vor großen Herausforderungen der Feldsaison.

Frauen

Nach einigen vergeblichen Anläufen wollen es die Frauen des Wardenburger TV nun endlich schaffen und den Aufstieg in die 1. Bundesliga perfekt machen. Der Staffelsieger der 2. Bundesliga Nord tritt an diesem Samstag, 27. Juli, in Wangersen zu den Aufstiegsspielen an. „Die Chancen sind ganz gut“, schätzt WTV-Spielerin Sabrina Rohling die Situation ein. Drei Mannschaften nehmen an dem Turnier teil, für die beiden besten Teams führt der Weg in Liga eins. „Der Aufstieg ist unser Ziel. Es liegt jetzt an uns, ob wir unsere Leistung abrufen oder nicht“, blickt Rohling voraus.

Beide Gegner stuft die Wardenburgerin als „machbar“ ein. Um 15 Uhr stehen sich im Eröffnungsspiel die Gastgeberinnen vom MTV Wangersen sowie der SV Düdenbüttel gegenüber. Für Wardenburg besteht somit die Chance, die Kontrahenten schon einmal zu beobachten. Im Anschluss daran spielt der WTV gegen Düdenbüttel. Sollte Wangersen das Auftaktspiel gewinnen, würde Wardenburg mit einem Sieg gegen Düdenbüttel bereits den Aufstieg perfekt machen. „Wir werden auf jeden Fall alles ins erste Spiel reinwerfen“, betont Rohling. Düdenbüttel sei eine erfahrene Mannschaft, die schon lange zusammenspielt. „Wir sind trotzdem zuversichtlich, dürfen aber auch nicht nervös werden oder uns zu sehr unter Druck setzen“, warnt die Wardenburger Angreiferin. Den letzten Gegner, MTV Wangersen, schätzt sie noch etwas stärker ein. „Das ist eine junge Mannschaft, die vor allem kämpferisch überzeugt.“

Bis auf Abwehrspielerin Jana Büsselmann (Auslandsaufenthalt) können die Wardenburgerinnen mit ihrer Bestbesetzung zu den Aufstiegsspielen fahren. Auch Trainer Jörn Büsselmann ist mit dabei und kann das Team von der Seitenlinie aus unterstützen. Außerdem wird das Team mit drei A-Jugendspielerinnen ergänzt. „Sie haben uns schon während der gesamten Feldsaison geholfen und sind auch jetzt dabei“, sagt Rohling.

Männer

Nachdem die zweite Mannschaft des TV Brettorf den Abstieg aus der 2. Bundesliga Nord der Männer nicht verhindern konnte, bekommt die Drittvertretung nun die Chance, zum „Steigbügelhalter“ zu werden. Der Meister der Regionalliga ist an diesem Samstag, 27. Juli, ab 11 Uhr Ausrichter der Aufstiegsspiele zur 2. Bundesliga. Neben Brettorf III treten noch TuS Empelde, TV Wahlscheid und TuS Spenge an. Gespielt wird im Modus „Jeder gegen Jeden“, die erst- und zweitplatzierte Mannschaft steigt auf. „Wir werden alles versuchen“, kündigt TVB-Abwehrspieler Christian Kläner an. Allerdings muss das Team auf Angreifer Tobias Kläner verzichten, der sich im Saisonendspurt in der zweiten Mannschaft festgespielt hatte.

Männer 60

Eine weite Reise nach Bayern haben die Senioren des Ahlhorner SV vor sich: Sie starten bei der Deutschen Meisterschaft der Männer 60 in Üchtelhausen – eine Gemeinde im unterfränkischen Landkreis Schweinfurt. Sieben Mannschaften haben sich für das Turnier qualifiziert und spielen am Samstag (ab 12 Uhr) und Sonntag (ab 10 Uhr) zunächst in der Vorrunde im Modus „Jeder gegen Jeden“. Neben Titelverteidiger Ahlhorn sind noch ESV Rosenheim, MTV Oldendorf, TV Elsava Elsenfeld, DJK Üchtelhausen, SV Kubschütz und Bayer Leverkusen.

Anschließend wird es die Halbfinalspiele zwischen den Teams auf Platz eins und vier sowie Rang zwei und drei der Vorrunde geben. Danach werden im kleinen Finale um Platz drei sowie im Endspiel die Medaillen vergeben.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.