Ahlhorn /Brettorf Die Erinnerungen an die DM vor einem Jahr sind noch frisch: Auf eigener Anlage gewannen die Faustballer der männlichen Jugend U 18 des TV Brettorf die Goldmedaille. Auch für die bevorstehende Deutsche Meisterschaft im Feldfaustball an diesem Wochenende in Großenaspe (Schleswig-Holstein) haben sich die Brettorfer wieder viel vorgenommen. Auch die Mädchen des Ahlhorner SV sind dabei.

„Ich erwarte eine sehr ausgeglichene Meisterschaft“, erklärt Tim Lemke, Trainer der männlichen U 18 des TVB, vor dem Turnier, das am Samstag um 10 Uhr mit den Vorrundenspielen beginnt. Zehn Teams treten zunächst in zwei Gruppen an, die Brettorfer treffen auf den TSV Lola, Gastgeber Großenasper SV, TV Segnitz und TV Waibstadt. Mindestens zwei Teams muss der Titelverteidiger hinter sich lassen, um die Hauptrunde am Sonntag (ab 9 Uhr) zu erreichen. Als Gruppensieger wäre man sogar direkt für das Halbfinale qualifiziert.

„Ich bin gespannt, wie die Jungs sich schlagen werden. An einem guten Tag ist alles möglich, an einem schlechten kann es aber auch genau in die andere Richtung laufen“, weiß Lemke, dass viel von der Tagesform abhängen wird. Mit dem Handicap, über keinen gelernten Angreifer zu verfügen, kam der TV Brettorf bereits bei den Landesmeisterschaften sowie den „Norddeutschen“ recht gut klar und holte mit Marcel Osterloh auf dieser Position jeweils den Titel. Nun wird sich allerdings zeigen, wie konkurrenzfähig die Brettorfer gegen die nationalen Spitzenteams in dieser Altersklasse sein werden.

Auch die U-18-Mädchen des Ahlhorner SV schlagen in Großenaspe auf. Vorrundengegner für das Team der Trainerinnen Bianca Nadermann und Edda Meiners sind der MTV Wangersen, TSV Pfungstadt, TSV Staffelstein und TSV Schülp. „Die Spielerinnen unserer Mannschaft sind zwischen 14 und 18 Jahren alt, trotzdem verstehen sie sich gut und haben jede Menge Spaß zusammen“, setzen die Trainerinnen auf die Geschlossenheit. Als Ziel nehmen sie sich einen Platz unter den ersten fünf Teams vor. „Alle freuen sich auf tolle Spiele, und wir wollen neben dem Erfolg viel Spaß haben.“

Michael Hiller
Lokalsportredaktion
Redaktion Wildeshausen

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.