GANDERKESEE GANDERKESEE/KK - Ganderkesees Getränkehändler Holger Lux, so wird zurzeit in Fußballkreisen geflachst, werde demnächst wohl auch Bestellungen aus Zentralafrika erhalten. Der Kalauer kommt nicht von ungefähr: Schließlich prangt die Lux-Werbung auf Fußball-Trikots, die im Kongo verwendet werden. Denn dorthin hat Uwe Kriens, Trainer der 2. E-Jugend des TSV Ganderkesee, zehn blauweiße Hemden und Hosen für junge Fußballer gesandt.

Kriens war nach einer Anfrage von seiner Schwiegermutter Brunhilde Sulzberg aktiv geworden. Die suchte im Sommer für Ilka und Thorsten Buscher Kinder-Trikots. Der Hintergrund: Die Eheleute sind für die Missionsgesellschaft Diguna im Ort Aru im äußersten Nordosten des Kongo tätig. Thorsten Buscher hatte angefangen, mit ein paar Jungen einen bespielbaren Platz herzurichten und Fußball zu trainieren, um zwischenmenschliche Verhaltensweisen zu vermitteln.

Bis dato, so erfuhr Kriens, hatte das Team lediglich ein einziges Sportdress – eines für den Torwart. Das hatte zur Folge, „dass jeder der Torwart sein wollte“.

Kriens fand schließlich die abgelegte Sportkleidung einer früheren F-Jugend des TSV. Aus diesen Trikots waren die Ganderkeseer schon lange herausgewachsen. Vor gut drei Monaten schickte der TSV-Jugendtrainer ein Päckchen auf den Weg. Zwei Wochen sei es unterwegs gewesen.

Jetzt kamen Bilder aus dem Kongo, die für sich sprachen: „Ein Freudenfest“ wurde gefeiert. Umgehend streiften die Kinder die blauweißen Trikots über und begannen zu spielen.

Für Uwe Kriens steht fest: Die Lieferung solle nicht die letzte gewesen sein. Vielfach sei die hierzulande ausrangierte Fußballkleidung noch völlig intakt, weil er. Auch nach Fußballschuhen will er sich umsehen. Denn teilweise würden Kinder im Kongo zwar mit Stutzen spielen – aber barfuß.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.