Hundsmühlen Einen überraschenden Punktverlust hat der Hundsmühler TV II in der Tischtennis-Bezirksliga Nord kassiert. Der Aufstiegsanwärter kam beim Tabellensechsten Heidmühler FC ohne Topspieler Marco van Lengen nicht über ein 8:8-Remis hinaus, belegt aber mit 23:3 Punkten nach wie vor den Spitzenrang vor dem noch unbesiegten TuS Sande II (19:1).

In Heidmühle konnte der HTV am Ende sogar froh sein über das Unentschieden. Das Schlussdoppel stand auf des Messers Schneide, aber Marco Ashauer/Andre Rocholz behielten kühlen Kopf und gewannen gegen Oliver Lindner/Thorsten Helmerichs mit 11:8 im fünften Durchgang. Zwischenzeitlich lagen die Gäste sogar mit 4:8 im Hintertreffen und kamen durch die Einzelsiege von Andre Rocholz, Manuel Kerber und Ersatzmann Andre Wreden auf 7:8 heran.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.