Sandkrug Ab diesem Sonnabend will die männliche A-Jugend der TSG Hatten-Sandkrug die Qualifikation für die neue Handball-Oberliga in die Wege leiten. Durch die Zusammenlegung der Ligen aus Niedersachsen und Bremen ergibt sich in dieser Spielzeit eine neue und etwas komplizierte Konstellation der Einteilungen. Sogar Chancen auf die Bundesliga bestehen für die TSG. Der Modus für Hatten-Sandkrug in der Kurzfassung:

„In der Vorrunde treten ab Sonnabend acht Mannschaften gegeneinander an. Jedes Team spielt nur einmal gegen einen Gegner, das Rückspiel fällt weg“, erklärt Edith Ruge, Handball-Abteilungsleiterin. „Die besten Vier dürfen dann in der Oberliga Tore werfen, die unteren Vier spielen in der Verbandsliga weiter.“ Bis Ende Oktober stehen Konstellation und die Aufsteiger fest. Schafft die TSG den Übergang in die Oberliga, spielt sie um die Bundesligaplätze mit. Die erste Prüfung steht diesen Sonnabend um 17.30 Uhr in der Sporthalle Schulzentrum in Sandkrug an. Gegner ist die JSG Wilhelmshaven.

Hatten-Sandkrug hat sich für die kommenden Saison durch die Kooperation mit dem VfL Oldenburg mit neuen Akteuren verstärkt: Der Kader von Coach Grzegorz Goscinski sieht so aus: Julius Becker, Tammo Conrad, Maximilian Forst, Lukas Gil, Frithjof Haupt, Grische Hengst, Jonas Kettmann, Marvin Muche, Sebastian Kuhlmann, Julius Müller, Noam Schiller, Tim Manthey und Alexander Wendel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Christoph Tapke-Jost Redakteur / Newsdesk
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.