Neerstedt 60 Jahre Mitgliedschaft im Schützenverein Neerstedt, das war den Mitgliedern während der Jahreshauptversammlung am Freitagabend einen tosenden Beifall wert. Vorsitzender Helmut Kläner hatte Enno Aschenbeck und Heino Grotelüschen für diese besondere Ehrung im Schießstand Neerstedt in die Mitte gerufen.

Geehrt wurden aber noch weitere langjährige Vereinsmitglieder. Herbert Schröder-Brockshus und Rainer Stolle halten dem Schützenwesen seit 40 Jahren die Treue. Auf 25 Jahre bringen es Heike Grotelüschen, Ute und Hans-Jürgen Ziemann, Anke Krumland-Schulenberg, Hella Ahrens, Doris Mutke und Bettina Brandt.

In seinem Jahresbericht hatte Vorsitzender Kläner erklärt, dass das Darlehen für den Schießstand im vergangenen Jahr abgelöst werden konnte. Das gebe Raum für weitere noch ausstehende Investitionen an der Schießstandanlage.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Seit zehn Jahren lädt der Schützenverein Neerstedt zu Blutspendeterminen ein. 20-mal wurden die Bürger zum Blutspenden eingeladen. Im Januar gab es erstmals eine Rekordbeteiligung mit 100 Blutspendern, die wie in den anderen Jahren auch von den Schützendamen nach der Blutspende mit Essen und Getränken versorgt wurden.

Die Beiträge für die Mitglieder werden mit 50 Euro pro Jahr konstant bleiben.

Helmut Kläner erklärte, dass er 2017 nicht wieder als Vorsitzender kandidieren werde. Bis dahin müsste sich der Vorstand umschauen, um einen geeigneten Nachfolger für ihn zu finden.

Unter dem Tagesordnungspunkt Beförderungen wurden Anne Bruns, Michael Steenken und Fabian Wolowski zum Unteroffizier befördert. Zum Feldwebel ernannt worden sind ferner Stefan Große-Knetter, Herbert Schröder-Brockshus, Jörg Lüschen, Marc Elsen und Frank Baumann.

Herbert Haske und Hergen Grashorn erhielten die Ernennung zum Hauptmann.

Bei den Medaillen für das 15-Mann-Mannschaft-Schießen in Dötlingen nahmen Heino Jacobs von der 1. Mannschaft und Torsten Steenken (2. Mannschaft) die Auszeichnung entgegen. In Simmerhausen-Hockensberg waren es Bettina Brandt (1. Mannschaft) und in der 2. Mannschaft Martin Mutke.

Beim Schützenfest in Altona konnten Frank Hohnholt (1. Mannschaft) und Iris Helt-riegel (2. Mannschaft), in Brettorf Frank Baumann und Gaby Strudthoff und in Neerstedt Rainer Mutke und Marc Elsen erfolgreich das Schießen beenden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.