HUNDSMÜHLEN HUNDSMÜHLEN/SINA - Die Organisatoren konnten zufrieden sein. Das 23. Internationale Tischtennis-Turniers des Hundsmühler TV war mit knapp 470 Startern wieder gut besetzt. In dem bunt gemischten Teilnehmerfeld fanden sich neben zahlreichen Vertretern aus der Region auch Starter aus Hannover, Braunschweig und Lüneburg sowie aus Düsseldorf.

Mit zahlreichen Erfolgen spielten sich einige Aktive aus hiesigen Vereinen in den Vordergrund. In der Damen-C-Klasse durfte sich Lokalmatadorin Christiane Seyen zum ersten Platz gratulieren lassen. Nach einem spannenden Endspiel besiegte sie Lessya Kochubey (TuS Ofen) mit 12:10 im Entscheidungssatz. Vereinskameradin Isabel Heigrodt schaffte es in dieser Konkurrenz auf Platz drei. Für Danica Tauber (TSG Hatten-Sandkrug) war im Viertelfinale Schluss.

In der Damen-B-Konkurrenz waren nur fünf Teilnehmerinnen angetreten, die im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ ihre Siegerin ermittelten. Für die Vertreterinnen aus dem Landkreis blieben nur die letzten drei Plätze. In der gemeinsam ausgetragenen Doppel-Konkurrenz fand sich wiederum ein Duo des Hundsmühler TV auf Platz eins wieder. Wenke Brandt und Sandra Blaser waren hier nicht zu schlagen und besiegten im Finale die Kombination Christina Groß und Ulrike Mehl vom Vareler TB.

Was den Damen gelang, war den Herren zumindest in den Einzel-Konkurrenzen nicht vergönnt: Ein Landkreis-Vertreter schaffte es nicht auf die oberste Stufe des Siegertreppchens. Nah dran waren Bernd Hildebrandt (Herren B) und Hartmut Wiesner (Herren C) vom Hundsmühler TV. Sie verloren im jeweiligen Finale.

Für die meisten Landkreis-Vertreter war im Achtelfinale der Herren-B-Konkurrenz Endstation. Jan Appeldorn (TSG Hatten-Sandkrug), Rainer Gravekarstens und Günther Grunz (Hundsmühlen) sowie Andy Hannemann und Holger Schulz (Hude) mussten die Segel streichen. Im Doppel-Wettbewerb verloren Holger Schulz und Thomas Rohlfs (Hude) sowie Carsten Dreyer/Hildebrandt und Gerd Marks/Gravekarstens (alle Hundsmühlen) im Viertelfinale. Der einzige Sieg mit Landkreis-Beteiligung gelang Markus Dünzelmann und Mario Langer in der Doppelkonkurrenz der Herren C, wenn das Finale auch kampflos an die beiden ging.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.