Littel 603 Mitglieder haben zurzeit die Sportfreunde Littel-Charlottendorf gelistet. Diese erfreuliche Zahl konnte die 2. Vorsitzende Nadine Gramberg auf der Jahreshauptversammlung im Vereinsheim mitteilen. Die Mannschaften und Gruppen werden von 21 Trainern und Übungsleiterinnen betreut.

Ferner berichtete Gramberg, dass das Kooperationsprojekt Sportverein/Kindergarten Littel weitergeführt wurde. Insgesamt 47 Kinder in drei Gruppen nutzen das sportliche Angebot, bei dem die vereinseigene Turnhalle dem Kindergarten jeden Morgen zur Verfügung steht.

Abgenommen hat laut Vorstand die Anzahl der vom Verein abgenommenen Sportabzeichen, da immer mehr Schulen dieses Angebot machen. Angeschafft werden konnten zahlreiche neue Sportgeräte, auch ermöglicht durch Sponsorengelder.

Fußballobmann Stephan Köhler und Jugendwart Hans-Gerd Cordes äußerten sich positiv über die Situation bei den Fußballern. Sportlich erfolgreich waren vor allem die Frauen, die in der Kreisliga an der Spitze mitspielen und das Pokalendspiel 2013 erreichten. Im Jugendfußball bestehen Spielgemeinschaften mit dem SV Achternmeer und dem BSV Benthullen, die aufgrund der geburtenschwachen Jahrgänge vermutlich bestehenbleiben.

Finanziell steht der Verein auf gesunden Füßen, wie Kassenwart Werner Knoblauch darstellen konnte. Allerdings habe die Instandhaltung der beiden Sportplätze hohe Kosten verursacht.

Für ihre 25-jährige Mitgliedschaft wurden Holger Brandes, Jürgen Dierks, Hendrik Huscher, Angelika Manneck, Hajo Schierhold, Andreas Schmidt, Silke Wilke und Renate Zitterich mit einer Ehrenurkunde und der Silbernen Nadel ausgezeichnet. Eine Ehrung für herausragende sportliche Leistungen erhielt Jörg Zernitz, der mit der deutschen Nationalmannschaft bei den Weltmeisterschaften in den Niederlanden Vizeweltmeister im Jakkolo wurde. Vereinsvorsitzender Peter Schmidt dankte allen ehrenamtlichen Helfern, Sponsoren, Trainern und Betreuern für die geleistete Arbeit. Besonders betonte er die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde Wardenburg. Bei den Neuwahlen zum Vorstand gab es keine Veränderungen.

Der Ehrenvorsitzende Wilfried Knoblauch berichtete, dass die SG Zepkow (bei Röbel-Müritz) am 14./15. Juni ihr 60-jähriges Bestehen feiert, zu dem die Sportfreunde eingeladen sind.

Für 2015 wurde angekündigt, dass die Sportfreunde 30 Jahre Frauenfußball in ihrem Verein feiern wollen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.