BRETTORF Wenn der TV Brettorf sein Sportfest feiert, ist eigentlich das ganze Dorf auf den Beinen. Während Sonntagnachmittag das Vereinsfest mit der Siegerehrung in den Faustballmeisterschaften, der Gaudi-Aktion „Wetten, dass. . .“ und dem Spiel ohne Grenzen, seinen Höhepunkt fand, stand am Sonnabend vor allem das Mitmachprogramm im Mittelpunkt des beliebten Festes.

Mit der „Familien-Olympiade“ und dem „Cliquen-Cup“ hatte sich der Vorstand gleich zwei neue Programmpunkte einfallen lassen. „Aus gutem Grund, denn die Leichtathletik-Wettbewerbe litten in den vergangenen Jahren unter starkem Teilnehmerrückgang. „Deshalb haben wir erstmals die Familien-Olympiade veranstaltet“, erklärte Uwe Kläner vom Vorstand des TVB.

Die Idee kam an. Immerhin nahmen 25 Familien mit 90 Teilnehmern an dem Vergnügen teil. Die Siegerehrung wurde am Sonntag vorgenommen. Mindestens drei Teilnehmer aus einer Familie mussten einen Wettbewerb mit acht verschiedenen Stationen meistern. Dazu gehörten u. a. das Glücksraddrehen und zum Abschluss Sackhüpfen.

Gut besucht war auch das Fußball-Tennis-Turnier um den ersten „Cliquen-Cup“. In dem Mix aus Fußball, Völkerball und Tennis, der seinen Ursprung im Aufwärmtraining der Fußballer hat, durften die Teams, bestehend aus drei Mannschaftsmitgliedern, mit Fuß, Kopf und Oberkörper den Ball aus dem eigenen in das gegnerische Spielfeld befördern. 20 Teams gingen an den Start. Als Sieger ließen sich Falk Abel, Christian Abel, Timo Kläner und Tobias Kläner von DSC Wanne-Eickel feiern. Platz zwei belegten „Kai and Friends“. Dritter wurde die „Honiktongs“.

In der Halle rundete ein Kinderprogramm den Sonnabend ab. Sportlich wurde es am Abend auch noch einmal beim Alt-Herren-Fußballspiel von Brettorf-Nord gegen Brettorf-Süd. Mit 0:6 siegte die Mannschaft Brettorf-Süd. Das beliebte Fußballspiel war erstmals auf den Sonnabend verlegt worden. „So erhalten wir einen besseren Übergang zum gemütlichen Beisammensein am Abend.“ Ein DJ heizte mit flotter Musik ein. Zuvor konnten die Brettorfer aber auf der Großleinwand miterleben, wie die ersatzgeschwächte Deutsche Fußball-Nationalmannschaft Wales mit 2:0 besiegte.

Bereits am Freitagabend fanden die Faustball-Vorrunden-Spiele statt. 24 Erwachsenen-Teams und neun Jugendmannschaften nahmen an den Vereinsmeisterschaften teil. „Ein Nennergebnis, mit dem wir zufrieden sein können“, schloss Kläner.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.