WARDENBURG WARDENBURG/EB/BK - „Das war ein toller Saisonauftakt“, freute sich Kerstin Heeren, Trainerin beim Wardenburger Schwimmclub (WSC), über das gute Abschneiden ihrer Schützlinge, die bei den Bezirks-Sprint-Meisterschaften Weser-Ems in Meppen Vierter geworden sind. 34 Startgemeinschaften und Vereine hatten fast 300 Schwimmerinnen und Schwimmer zu dieser ersten Bezirksmeisterschaft der Saison gemeldet.

Der WSC hatte mit 24 Personen hinter den starken Startgemeinschaften Weser-Ems/Oldenburg, Osnabrück und Delmenhorst das größte Team gestellt. Nach neun Medaillen im Vorjahr heimsten die Wardenburger dieses Mal bemerkenswerte 23 Medaillen ein: Achtmal Gold, siebenmal Silber und achtmal Bronze lautet die stolze Bilanz.

Erfolgreichster Schwimmer war wie im Vorjahr Jannes Stubbemann (Jahrgang 1993), der über 100 Meter Lagen sowie über 50 Meter Brust und Freistil den Titel des Bezirksjahrgangsmeisters holte. Ebenfalls drei Medaillen sicherte sich sein Vereinskamerad Jan Wunram (1991) über 100 Meter Lagen, 50 Meter Freistil (jeweils Gold) und 50 Meter Schmetterling (Silber). Die drittstärkste Leistung des Vereins lieferte der zehnjährige Lukas Menke ab, der über 50 Meter Brust Bezirksjahrgangsmeister wurde und Bronze über 100 Meter Lagen gewann. Carina Schnieder (91) ließ der Konkurrenz über 50 Meter Freistil keine Chance

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

und wurde mit der Goldmedaille belohnt.

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten sich Carlotta Tietzel und Caroline Otte (beide 1995) über 50 Meter Schmetterling. Am Ende schlug Carlotta einen Wimpernschlag vor Caroline an und holte Silber. Über 50 Meter Freistil und Rücken steuerte Caroline dann aber doch noch zwei Silbermedaillen bei. Zwei Vizetitel gingen auch an Robin Gedert (1996) über 50 Meter Brust und Schmetterling. Die letzte Silbermedaille steuerte Lukas Weiß (1993) bei, der in 36,94 Sekunden über 50 Meter Rücken Gold nur um zwei Zehntel verfehlte.

Bronze gewannen des Weiteren Sönke Boden, Franziska Sieburger (je zwei), Nils Boden und Johannes Rathjens.

Aus Wardenburg gingen insgesamt 24 Mädchen

und Jungen

an den Start

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.