COLNRADE 138 000 Euro hat das Tanklöschfahrzeug gekostet. Gemeindebrandmeister Sparkuhl lobte die Zusammenarbeit.

Von Anja Biewald COLNRADE - Geputzte Reifen, gewienerter Lack, blitzblanke Scheiben: So sahen die Kameraden des Löschzuges Colnrade der Freiwilligen Feuerwehr der Samtgemeinde Harpstedt ihr neues Tanklöschfahrzeug gestern bei der offiziellen Fahrzeugübergabe gern. Während das Schmuckstück repräsentativ vor dem Gerätehaus stand, parkte der alte Wagen in einer Scheune: 32 Dienstjahre hat der TLF 8/18 auf dem Buckel. Treue Dienste hat er geleistet. Jetzt befindet sich der Oldtimer in guter Gesellschaft – gleich nebenan steht eine Pferdespritze aus dem Jahr 1889.

Der moderne TLF 16/24 bringt nun alles mit, was sich die Feuerwehrleute gewünscht hatten: Ausgestattet mit einem Allradantrieb, bleibt hoffentlich niemand mehr auf einem unwegsamen Acker stecken. Ein ausfahrbarer Lichtmast ist auf dem Dach installiert, die Wasserpumpe schafft 1600 Liter pro Minute, und der Tank fasst 2400 Liter. Ein Notstromaggregat befindet sich ebenso an Bord wie ein Überdruckbelüfter. 138 000 Euro hat das Aushängeschild der Wehr die Samtgemeinde gekostet. Eine Investition, die jeden Cent wert ist, findet der stellvertretende Bürgermeister der Samtgemeinde, Herwig Wöbse: „Eure ehrenamtliche Arbeit ist unbezahlbar, ihr seid ein wichtiger Bestandteil unseres Gemeindelebens.“ Der Gemeindebrandmeister Peter Sparkuhl nahm diesen Ball an und spielte ihn zurück: Die Zusammenarbeit mit der Gemeinde sei toll, man komme immer auf einen Nenner. Auch der Stellvertretende Bürgermeister Colnrades, Klaus Karnath, bedankte sich: „Diese Neuanschaffung ist ein Zeichen dafür, dass wir

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

gebraucht werden.“

Nach diesen Worten konnte Mirco Krull, Vertriebsleiter der Firma Rosenbauer Feuerwehrtechnik, den Kameraden nur „Allzeit gute Fahrt“ und einen geselligen Abend wünschen. Natürlich wurden von den Kameraden erst einmal die Seitenrolläden des Löschfahrzeuges geöffnet, um die technischen Finessen zu präsentieren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.