Zum zweiten Mal in diesem Jahr hat die Oldenburger Autorin Marlies Folkens auf Einladung von Kathrin Wellmann in der Hofbuchhandlung in Westerholt gelesen. Nach ihrem Erstlingswerk „Von Schwalben und Mauerseglern“ hatte sie jetzt ihr im Juni erschienenes Buch „Inseltochter“ im Gepäck.

Das Buch handelt von der Familie Hansen, allen voran Wiebke Hansen, die von der Insel Helgoland evakuiert wird und sich 1946 in Fedderwardersiel ein neues Leben aufbauen muss. Das Buch erzählt eine spannende Nachkriegs, Freundschafts- und Liebesgeschichte. Während der Lesung präsentierte die Autorin außerdem noch Fotografien von Helgoland aus der Kriegs- und Nachkriegszeit sowie aktuelle Fotos und ließ die Buchvorstellung und die Geschichte dadurch noch lebendiger werden. Die nächste Lesung der Hofbuchhandlung findet am Samstag, 21. Oktober, um 18 Uhr in der Weingalerie am Schlauchturm statt. Hier erwartet die Bücherfreunde ein Programm mit Wein, Essen, Literatur und Musik von der Pianistin Katharina Adam.

Stürmischer Wahlkampf

Der Wahlkampf geht in die stürmische Phase: Am Wardenburger Kreisel trotzten am Mittwoch die Plakat-Konterfeis von Christian Lindner (FDP) und Astrid Grotelüschen (CDU) dem Orkantief. Ob sie tatsächlich sturmerprobter sind als ihre Kollegen von der SPD und den Grünen, wird die Zeit zeigen: Am 24. September entscheiden die Bürgerinnen und Bürger, wer künftig die Bundesregierung bildet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.