Betrifft: Berichte zur „Sozialen Stadt“ in Ahlhorn, unter anderem am 16. und 19. Mai:

Jedem in unserer Gemeinde ist es bekannt, dass sich der Ort Ahlhorn in Teilbereichen negativ entwickelt hat und soziale Schräglagen entstanden sind. Wenn nun gegengesteuert werden soll, ist dies zunächst begrüßenswert. Erschreckend ist jedoch, dass dieses Gegensteuern ganz offensichtlich über die Geldbeutel der im „Untersuchungsgebiet“ liegenden Haus- und Wohnungseigentümer geschehen soll. Der weitaus überwiegende Teil dieser Grundeigentümer hat jahrelang mit eigenen Finanzmitteln sein Haus und Grundstück gepflegt, modernisiert und instandgesetzt. Einige Immobilienhaie und „Blockbesitzer“ hingegen haben lediglich an Profit gedacht und den Rest in sich verkommen lassen. Hierfür sollen nun alle Anlieger zur Kasse gebeten werden (und nicht etwa die Verursacher) und mal eben 5 Euro pro Quadratmeter Grundstück zahlen, also Beträge, die teilweise vierstellig werden könnten.

Diese fragwürdige finanzielle Zwangsveranlagung muss zum Wohle der Anlieger im Untersuchungsgebiet gestoppt werden.

Peter Dobrunz Ahlhorn

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.