[SPITZMARKE]LANDKREIS LANDKREIS/STI - Landrat Frank Eger geriet ins Schwärmen: „Das war ein toller Faschings-Umzug in Ganderkesee“. Die Qualität der Wagen und Fußgruppen sei sehr hoch gewesen. Auch Eskapaden seien ausgeblieben, lobte er die Organisatoren. Eger selbst hatte Kamelle vom Präsidiumswagen geworfen, gestern empfing er gemeinsam mit dem Kreistagsvorsitzenden Friedrich Harnisch die Majestäten Kerstin I. und Peter II., das Kinderprinzenpaar Sarah I. und Maximilian I. sowie Vertreter des GGV-Präsidiums mit GGV-Präsident Uwe Meyer an der Spitze im Wildeshauser Kreishaus. Allerdings nicht, um dem Ganderkeseer Thron die Schlüssel des Hauses zu überreichen, sondern um Berliner und Viktoria zu spendieren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Es war bereits der 19. Empfang eines Ganderkeseer Prinzenpaares im Kreishaus. Die Idee hatte 1988 Werner Finke in die Tat umgesetzt. Und dass Eger, dessen Pinnwand bereits mehr als zehn Faschingssorden zieren, Humor hat, bewies er bereits vor der Kreistagstür. Eigentlich habe er sich höhere Temperaturen gewünscht, meinte Eger mit Blick auf die Ehrendamen. Allerdings sei das für die Beamten schädlich. Darum seien im Kreishaus auch keine Bewegungsmelder installiert – weil sie vermutlich nur selten ausschlagen würden.

Während Prinz Peter II. seine Stimmbänder mit Getränken salbte und Prinzessin Kerstin I. Mühe hatte, ihre Schleppe in den Stuhl zu zwängen, fragte Eger nach negativen Erlebnissen während der tollen Tage. Davon wussten der Hofstaat nicht zu berichten. Mit Freude vernahm man vielmehr, dass der Landrat in seiner Jugend gern als Cowboy verkleidet („Bonanza hat mich geprägt“) zum Fasching ging. Und als Student habe er fürs passende Outfit schon mal zu Bettlaken und Kordel gegriffen. Mit dem Heringsessen gehen am Mittwoch die tollen Tage zu Ende. Und der Landrat muss vor dem 20. Empfang im Kreishaus erst die Wahl gewinnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.