172 Trecker und nach Angaben des Veranstalters etwa 1000 Besucher: Die Jubiläumsveranstaltung der Landmaschinenoldies Oldenburg-Eversten beim Gasthof Ripken war ausgesprochen erfolgreich. Anlass war das 25-jährige Bestehen der Gruppe. „Es war eine Premiere und die Resonanz eine richtige Hausnummer“, lautet das Fazit des 1. Vorsitzenden Ingo Meier. Angesichts des großen Interesses steht heute eines bereits fest – es wird eine Wiederholung geben. Das Bild zeigt laut Meier einen Heuschwader, der das getrocknete Heu in einen Deich schwadet, damit es danach mit der Heupresse zu kleinen handlichen Ballen gepresst werden kann. Gezogen wird das Gerät von einem 30 PS starken Deutz, der Jens von Seggern gehört. An dem Treffen nahmen neben den Gastgebern teil die „Frünn van de ole Landmaschin“ aus Hude, die Treckerfreunde Wöschenland aus Wüsting, der Treckerer-Veteranen-Club Lüerte, der Hanomag-Club aus Sandtange und viele nichtorganisierte Besitzer alter Landmaschinentechnik.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.