Landkreis Plötzlich ist der Mann zuhause und die Frau arbeitet systemrelevant als Pflegerin oder Supermarktkassiererin. Laut Statista 2020 besteht das Gesundheitspersonal zu über 75 Prozent aus Frauen, in Verkaufsberufen beträgt der Frauenanteil circa 70 Prozent. Männer haben nun die Chance, sich in Kinderbetreuung, Hausarbeit oder der Pflege von Familienangehörigen zu beweisen.

„Eine Medaille hat immer zwei Seiten. Auf der einen Seite hat Familienleben jetzt eine echte Chance, neu entdeckt zu werden. Auf der anderen Seite führen Beschränkungen der Sozialkontakte, Sorgen um die finanzielle Situation und Mehrbelastung durch den Wegfall von Kinderbetreuung und Schule zu echten Belastungssituationen“, meint Katrin Gaida-Hespe, Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Ganderkesee.

Das mache Hinschauen und Zuhören umso wichtiger. „Es ist okay, um Hilfe zu bitten!“ – so verweisen die Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinden aus dem Landkreis Oldenburg auf Telefonnummern wie die des „Hilfetelefons“: Telefon  08 00/0 11 60 16, das 24 Stunden in 18 Sprachen erreichbar ist.

Weiter betonen sie: „Betroffene, Angehörige und Nachbarn sollen den Mut haben, sich Hilfe zu suchen. Nachbarn sollten nicht wegschauen, wenn sie das Gefühl haben, das ist nicht nur ein ,normaler Streit’. Bieten Sie Hilfe an, zum Beispiel bei der Vermittlung zu Beratungsstellen“, so die Gleichstellungsbeauftragten unisono.

Alle Gleichstellungsbeauftragten sind auch aktuell telefonisch oder per E-Mail zu erreichen. Des Weiteren empfehlen sie folgende Hilfetelefone:  Polizei: 110 oder Telefon  04222/ 9 44 60 (Ganderkesee), Telefon   04431/9410 (Wildeshausen)  Wildwasser Oldenburg, Fachberatungsstelle gegen sexuellen Missbrauch, Telefon   04 41/ 1 66 56  „Schwangere in Not“, Telefon   08 00/4 04 00 20  Frauen und Kinderschutzhaus im Landkreis Oldenburg, Telefon  0 44 31/9 28 42  Beratungs- und Interventionsstelle Häusliche Gewalt/Aufwind Frauen und Mädchentelefon, Telefon  044 31/94 85 85

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.