Die Katholische Kirchengemeinde St. Ansgar hat offiziell das Labyrinth im Garten hinter dem Gotteshaus eingeweiht. Pfarrer Christoph Sibbel (re.) segnete das von Marianne Leidenroth (Mitte) vor einem Jahr angelegte kreisrunde Objekt ein. Die Sandkrugerin hatte den acht Meter durchmessenden Kreis mit feinem Rindenmulch und verschiedensten Pflanzen angelegt. Knappe 100 Schritte führen in das Zentrum und auch wieder heraus.Links: Küsterin Angela Martin.BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.