Hude Als im September vergangenen Jahres die beiden Musiker Thomas Wacker und Thorsten Gary alias „Graceland“ in der Wassermühle im Huder Klosterbezirk zu Gast waren, machten sie Arndt Baeck ein Angebot: Beim nächsten Auftritt bei „Hude Live“ würden sie ein ganzes Orchester mitbringen. „Das würde aber unsere Kapazitäten sprengen“, bedauerte Baeck, der die Konzertreihe zusammen mit Jens Burgdorf von der Klosterschänke organisiert.

Doch das Angebot ließ ihn nicht los. Und so holte sich Baeck Hilfe beim Kulturverein Impuls. Am Freitag, 20. Juni, ist „Graceland“ wieder zu Gast in Hude – und diesmal mit einem Streichquartett.

„Normalerweise kann ,Hude Live‘ alleine Konzerte organisieren, und wir können auch alleine arbeiten“, sagt Dr. Carola Thurow vom Kulturverein. Doch ein Konzert von diesem Ausmaß hätte „nicht nur die Räumlichkeiten, sondern auch die finanziellen Möglichkeiten gesprengt“, sagt Thurow. Normalerweise, sagt Baeck, finanziere sich „Hude Live“ auf Spendenbasis. Bei Konzerten geht ein Hut herum. Doch die sechs Musiker müssen bezahlt werden – zumal die Streicher laut Thurow vom Leipzig Philharmonic Orchestra kommen.

Als Veranstaltungsort haben die Organisatoren das Forum der Peter Ustinov Schule gewählt. „Dort hinein bekommen wir 199 Personen“, sagt Gertrud Köbsch vom Kulturverein. In die Mühle passt nicht einmal die Hälfte. Von der Zusammenarbeit wollen beide Seiten profitieren. „Es ist auch für uns interessant“, sagt Thurow. „Normalerweise haben wir ein anderes Publikum als ,Hude Live‘.“ Und Baeck ist sich sicher, dass sich das Stammpublikum vermischen wird. Schließlich treffen auch auf der Bühne zwei musikalische Welten aufeinander: Folkrock und Klassik.

Die Karten für den besonderen Abend sind ab sofort erhältlich bei Optiker Wessels, Auf der Nordheide 4 in Hude, und bei „brass and more“ in Bookholzberg, Stedinger Straße 33. Sie kosten im Vorverkauf 12 Euro, die Mitglieder des Kulturvereins zahlen 2 Euro weniger. An der Abendkasse sind die Karten für 15, bzw. 13 Euro zu haben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.