DüNGSTRUP Ob Irish oder Scottish Folk, englische Traditionals oder gar gälische Balladen – die Oldenburger Folkband Raven hat sie alle im Repertoire. Und genau das ist es, was Karin Krafczyk und Antje Göhlinghorst, die die Auftritte der Band in der Gaststätte Schönherr in Düngstrup am Freitag, 7. November, und Sonnabend, 8. November, jeweils ab 20 Uhr, organisieren, so sehr an Raven reizt.

„Wir haben die Gruppe das erste Mal bei einem Sportfest in Wildeshausen gesehen und waren enttäuscht, dass nur so wenige Zuschauer da waren“, berichtet die 54-jährige Karin Krafczyk.

Also haben sie und ihre Bekannte beschlossen, „das Ganze etwas größer aufzuziehen“, so Antje Göhlinghorst. Kurzerhand haben sie die Band angesprochen und diese war sofort begeistert. „Die haben gemeint: ’Macht doch mal.’ Wir haben es versucht und sind mittlerweile ziemlich erfolgreich“, meint Karin Krafczyk.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nun organisieren die beiden Frauen schon seit zwanzig Jahren alljährlich im November die Auftritte der Folkband in Wildeshausen. Dabei freuen sie sich immer wieder über bekannte Stammgäste und neue Folkmusik-Begeisterte. „Da ist für alle Altersgruppen was dabei, wir haben im Publikum zum Beispiel Gäste zwischen fünf und 84 Jahren. Wir staunen jedes Mal, wie viele neue Gäste kommen“, erzählt die 57-jährige Antje Göhlinghorst.

Trotz ihres Erfolgs sind die beiden Organisatorinnen ehrenamtlich tätig, die Konzerte werden ausschließlich über die Einnahmen aus dem Karten- und Getränkeverkauf vor Ort finanziert. „Die Veranstaltungen leben von denen vor der Bühne, dem Publikum, und wenn die zufrieden sind, dann sind auch wir glücklich“, beschreibt Karin Krafczyk die Motivation für ihre Arbeit.

Doch auch hinter den Kulissen sind – ebenfalls ehrenamtlich – zahlreiche eifrige Helfer tätig und unterstützen die Organisatorinnen. Und zum diesjährigen Jubiläum „wollen wir uns bei all denen mit kleinen Überraschungen natürlich bedanken“, verrät Göhlinghorst.

Wie diese Überraschungen aussehen, wird nicht verraten. Wer allerdings neugierig geworden ist und die Folkband Raven live erleben möchte, der bekommt in der NWZ-Geschäftsstelle noch Karten zum Preis von 11 Euro.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.