Wildeshausen Wildeshausen ist bei Touristen wie Einheimischen beliebt: Nachdem 2018 lediglich insgesamt 2706 Interessierte an den Gästeführungen des Verkehrsvereins Wildeshausen teilnahmen, stieg die Zahl im vergangenen Jahr auf 3142 (2017: 3767), wie Claudia Olberding vom Verkehrsverein beim Blick in die Jahresstatistik verriet. Die Erklärung ist einfach: „Wir haben wieder aufgeholt“, sagte sie. Insgesamt 178 Gruppen (2018: 158) nahmen an den Führungen teil.

Von den 3142 Gästen haben 29 Gruppen, insgesamt 412 Personen (2018: 432; 2017: 487), an den sogenannten „offenen Führungen“ des Verkehrsvereins teilgenommen, wie Olberding auf NWZ-Anfrage erläuterte.

Am „Tag des offenen Denkmals“ wurden lediglich elf Gruppen, insgesamt 153 Personen, durch die Alexanderkirche geführt. Zum Vergleich: 2017 waren es noch 44. Auf weiterhin niedrigem Niveau liegt die Zahl der Bustouren: Lediglich elf Reisegesellschaften (2018: 10; 2017: 18) kamen. Betriebsbesichtigungen fanden gar nicht statt; 2018 waren es noch drei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Großer Beliebtheit erfreut sich die Alexanderkirche: 25 Gruppen (2018: 24) waren hier zu Gast. Gern sind die Besucherinnen und Besucher mit Nachtwächter Jörg Reichel unterwegs: Er führte 22 Gruppen (2018: 18) mit insgesamt 382 Personen, davon buchten allein 73 Personen das „Nachtwächtermahl“. Deutlich angestiegen ist die Zahl der Führungen durchs Druckereimuseum; 23 Gruppen (2018:13) mit insgesamt 320 Personen wandelten auf Gutenbergs Spuren. Gästeführer Heinz Witte brachte acht Gruppen, insgesamt 105 Personen, seine „Bier- und Schnapsgeschichten“ näher.

Weil Gästeführerin Sabine Plate beruflich neue Wege geht, war im Vorjahr keine „Nacht-Marie“ unterwegs. 2018 gab es noch zwölf Touren. Zur Lickenberg-Führung mit Karola Müller meldeten sich elf Gruppen (2018: 6).

Als überaus beliebt gelten auch die Radtouren: 13 Gruppen waren unterwegs, zwei weniger als 2018. Darunter fuhren fünf Gruppen (54 Personen) die „lange Strecke“. Fünf Gruppen buchten die speziellen Kinderführungen (2018: 8); eine Gruppe sah sich im Goldenstedter Moor die Kraniche an.

Lediglich zwei Gruppen mit 14 Personen (2018: 4 Gruppen) buchten ein Wochenend-Pauschalangebot. Das war vom Verkehrsverein durchaus gewollt. „Wir werden keine Wochenend-Pauschalangebote mehr im Programm haben“, so Olberding. Der Grund: Laut Reiserecht ist der Veranstalter, in diesem Fall der Verkehrsverein, für alle Stationen des Programms verantwortlich, also auch Übernachtung oder den Pendelverkehr zu den Stationen. Die Versicherungspolicen seien einfach zu hoch. Die Zahl der Tagespauschal-Angebote sank auf elf (2018: 20). Hier läuft die Anmeldung über den Gästeführer, der dann mit dem Verkehrsverein abrechnet.

192 Personen (2018: 125; 2017: 176) erwarben im Vorjahr einen Wildeshauser Meister- oder Gesellenbrief. Die Zahl der Gruppen stieg hier von sechs auf 14. Die meisten Meisterbriefe, insgesamt 51, wurden im März vergeben. Unter den 192 Teilnehmern der Prüfung im Rathaus waren 52 Jugendliche.

Stark frequentiert ist weiterhin das Tourismus-Büro im historischen Rathaus: An 257 Tagen kamen 5366 Personen (2018: 5527; 2017: 5717). Das waren im statistischen Schnitt 22 Personen pro Tag. Der leichte Rückgang sei der zunehmenden Zahl von Buchungen via Internet geschuldet, so Olberding, die sich insgesamt aber „sehr zufrieden“ mit der Besucherzahl zeigt.

NWZ-Leserreisen
Traumhafte Urlaubsreisen - bestens organisiert und betreut mit deutscher Reisebegleitung ab Oldenburg.

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.